S-Bahn Zürich: Zug mit Namen «Bülach» ist unterwegs.

Heute Montagmorgen machte die SBB der Stadt Bülach anlässlich deren 1200-Jahr-Feier ein besonderes Geschenk: Sie taufte gemeinsam mit der Stadt einen Doppelstock-Triebzug der Zürcher S-Bahn auf den Namen «Bülach».

Die Stadt Bülach hat am Montag, 19. September 2011, die Taufe eines nach ihr benannten Doppelstock-Triebzugs der  2. Generation (DTZ) gefeiert. Den Taufakt begingen Stadtpräsident Walter Bosshard und Egon Eisenring, SBB-Leiter Marketing Regionalverkehr Zürich, gemeinsam mit viel Publikum, das anlässlich des Bülacher Tags der Freiwilligen umso zahlreicher anwesend war. 

«Das Bülacher Wappen auf dem Zug symbolisiert die Kernkompetenz der S-Bahn Zürich: Sie ist die beste Verbindung zwischen Stadt und Land», sagte Egon Eisenring in seinem Grusswort. Stadtpräsident Walter Bosshard bedankte sich herzlich bei den Freiwilligen: «Es ist bekannt, dass viele Menschen bedeutende Arbeit in Vereinen und Institutionen leisten. Still und bescheiden, im Hintergrund, als Freiwillige ohne Entgelt. Dieser Anlass ist ein Dankeschön an all jene, welche diese Arbeit leisten.» Und Bosshard ergänzte: «Zudem ist es erfreulich, dass dieser Zug auf dem ganzen Schienennetz der S-Bahn Werbung für unsere schöne Stadt machen wird.» 

Nach dem Taufakt wurden die zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer aus Bülach auf eine Taufrundfahrt eingeladen, wo sie sich von den Vorzügen des Doppelstock-Triebzuges überzeugen konnten. Dieser ist der zweitjüngste in der S-Bahn-Familie und entspricht modernsten Kundenansprüchen: Der ebenerdige Einstieg gehört genauso zum Standard der 61 Kompositionen wie die Klimaanlage und das moderne Informationssystem für die Fahrgäste.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern