Wettingen: SBB, Gemeinde und Kanton modernisieren Bahnhof.

Ab 3. Oktober 2011 wird der Bahnhof Wettingen umgebaut. Unter anderem werden die Publikums- und Gleisanlagen modernisiert und der Bahnhofplatz zu einer Begegnungszone umgestaltet. Während der Bauzeit ist das Gleis 1 gesperrt.

Im und um den Bahnhof Wettingen wird umgebaut. Die Modernisierungsarbeiten beginnen am 3. Oktober 2011 und dauern voraussichtlich bis Dezember 2012. Die Arbeiten haben keinen Einfluss auf den Zugfahrplan. Während der Bauzeit ist das Gleis 1 gesperrt, die entsprechenden Züge verkehren ab Gleis 2.

Im Rahmen der Modernisierungsarbeiten werden im Bahnhof Wettingen die Publikumsanlagenmodernisiert und behindertengerecht ausgebaut. So werden die Perronzugänge treppenfrei gestaltet und neu überdacht. Es werden neue Veloabstell- und Kurzzeitparkplätze für Kiosk- und Bahnkundinnen und –kunden geschafft. Weiter wird ein neuer Kiosk gebaut. 

Gleichzeitig gestaltet die Gemeinde Wettingen den Bahnhofplatz in eine Begegnungszone um. Die Bushaltestellen werden auf den Bahnhofplatz verlegt.

Wettingen ist die einwohnermässig grösste Gemeinde im Kanton Aargau. Ihr Bahnhof wird täglich von rund 4500 Reisenden frequentiert. Die Arbeiten im Bahnhof Wettingen machen den Bahnhof offener, transparenter und freundlicher. 

Die Kosten betragen 7,2 Millionen Franken und werden gemeinsam von der SBB, der Gemeinde Wettingen und dem Kanton Aargau getragen. Wegen der Bauarbeiten können für die Kundinnen und Kunden der SBB Behinderungen am Bahnhof entstehen. Die SBB ist jedoch bemüht, diese so gering wie möglich zu halten.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern