Stadt Luzern: Lokdefekt verursacht Hornsignal.

Gestern Nacht sorgte eine im Bahnhof Luzern abgestellte Lokomotive während rund 40 Minuten für Lärmbelästigungen. Grund dafür war ein Defekt am Horn der Lok. Die SBB entschuldigt sich bei den betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner im Bahnhofbereich für die nächtliche Ruhestörung.

Gestern Nacht zwischen 1.45 Uhr und 2.45 Uhr weckte ein lautes Hornsignal einer SBB-Lokomotive viele Anwohnerinnen und Anwohner im Bereich des Bahnhofs Luzern. Ein Defekt in der Elektronik einer Lok des Typs «Re 460» sorgte dafür, dass das akustische Warnsignal während rund 40 Minuten sehr laut ertönte. SBB-Mitarbeiter konnten erst nach einer knappen Stunde das Ventil der Lok abtrennen und so die Störung beheben.

Die SBB entschuldigt sich bei allen Anwohnerinnen und Anwohnern im Bereich des Bahnhof Luzern für die nächtliche Ruhestörung.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern