Olten: Vereidigung acht neuer SBB-Transportpolizisten.

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurden gestern in Olten acht neue Transportpolizisten und -polizistinnen der SBB Transportpolizei vereidigt. Die neuen Korpsangehörigen werden künftig im öffentlichen Verkehr für Sicherheit und Ordnung sorgen.

Acht Aspiranten der SBB-Transportpolizei schlossen ihre Ausbildung an der interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch ab. Deshalb wurden sie gestern während einer feierlichen Zeremonie in der Kirche des Kapuzinerklosters in Olten vereidigt. Zudem legten sie in Olten vor Dorothé Berger, Vorsteherin des Oberamtes Olten-Gösgen, den polizeilichen Eid ab. Die Absolventen erhielten den eidgenössischen Fachausweis als Polizist/in I.

Oberst Harry Wessner, Kommandant der Transportpolizei, freute sich, die jungen Polizisten und Polizistinnen im Team begrüssen zu dürfen: «Bildlich ausgedrückt steht Ihr heute auf dem  Perron und besteigt nun den Zug, der Euch in die berufliche Zukunft führt.» Er betonte, dass man als Polizist oft in schwierige Situationen gerät und legte den neuen Korpsangehörigen ans Herz, sich bei der täglichen Arbeit nicht provozieren zu lassen und immer den gesunden Menschenverstand einzusetzen.

Die Transportpolizei der SBB ist in allen Landesteilen im Einsatz und besteht aus 260 Mitarbeitern. Die Polizisten sorgen in den Verkehrsmitteln und auf dem Areal verschiedenster Transportunternehmen im öffentlichen Verkehr für Sicherheit und Ordnung. Sie arbeiten eng mit dem Zugpersonal, anderen Polizeikorps, der Militärpolizei, dem Grenzwachtkorps sowie mit privaten Sicherheitsdiensten zusammen. Das Kommando der Transportpolizei befindet sich in Olten.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern