Bahnhof Oerlikon: Treppe und Unterführung wegen Ausbau gesperrt.

Am 1. März gehen die Ausbauarbeiten des Bahnhofs Oerlikon in die nächste Phase. Deshalb wird die Treppe am Ende des Perrons Gleis 6 in die Schaffhauser-/ Friesstrasse gesperrt. Ebenfalls geschlossen wird die Fussgängerunterführung entlang der Schaffhauserstrasse. Die Reisenden müssen mit längeren Gehwegen rechnen.

Die Infrastruktur des Bahnhofs Oerlikon wird im Zuge des Grossprojekts Durchmesserlinie ausgebaut. Die SBB baut zwei neue Gleise inklusive Perrons und einen zusätzlichen Bahnhofzugang. Ausserdem werden die bestehenden Personenunterführungen erweitert.

Infolge der Bauarbeiten werden die Treppe vom Perron Gleis 6 an die Schaffhauser-/ Friesstrasse sowie die Fussgängerunterführung parallel zur Schaffhauserstrasse am 1. März gesperrt. Neu ist die Haltestelle «Bahnhof Oerlikon Ost» der Tramlinien 10 und 14 sowie der Buslinien 768, 781 und N6 an der Schaffhauser-/ Friesstrasse über den Perronausgang im Sektor C und die Wattstrasse erreichbar. Es ist mit längeren Umsteige- und Reisezeiten zu rechnen.

Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die bestehenden und erweiterten Gleise über die neue Treppe und die verlängerte Personenunterführung erreichbar sein.

Die SBB bittet Passagiere, die Informationstafeln zu beachten. Zusätzlich sind in den ersten Tagen nach Baubeginn während Hauptverkehrszeiten Kundenlenker vor Ort.

Weitere Informationen zur Durchmesserlinie finden sich auf www.sbb.ch/dml.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern