Bahnhof St. Gallen: SBB baut neues Bahnhofsperron.

Dank dem Angebotsausbau der S-Bahn St. Gallen verkehren ab Ende 2013 in der Ostschweiz 35 Prozent mehr Züge. Um den Mehrverkehr effizient bewältigen zu können, baut die SBB am Bahnhof St. Gallen von April bis November 2012 ein zusätzliches Perron mit den neuen Gleisen 6 und 7.

Mit der S-Bahn St. Gallen 2013 bauen der Kanton St. Gallen, die SBB, die Südostbahn und Thurbo den Regionalverkehr rund um St. Gallen aus. Ab Dezember 2013 verkehren in der Region 35 Prozent mehr Züge.

Um den Mehrverkehr effizient bewältigen zu können, baut die SBB ein zusätzliches, viertes Perron mit den Gleisen 6 und 7 im Bereich des Gleisfeldes zwischen dem bestehenden dritten Perron und der Rosenbergstrasse. Die Vorarbeiten dazu haben bereits diesen Februar begonnen. In einem nächsten Schritt wird bis November 2012 das neue Perron, das Perrondach sowie die Rampen und Treppen zu den Unterführungen erstellt. Dazu werden die P+Rail-Parkplätze an der Rosenbergstrasse ab 2. April aufgehoben. Die SBB bittet ihre Kunden, ab diesem Datum die Parkplätze an der Lagerstrasse bei der Lokremise zu benützen.

Im kommenden Jahr verbreitert die SBB die Personenunterführung Ost (Rathausunterführung) und nimmt die nötigen Anpassungen an den Gleisanlagen vor. Nach Beendigung der Bauarbeiten Ende 2013 steht den Kundinnen und Kunden zudem ein neuer Zugang mit Velounterständen an der Rosenbergstrasse zur Verfügung.

Die SBB ist bemüht, Behinderungen und Lärm auf einem Minimum zu halten und entschuldigt sich für allfällige Unannehmlichkeiten.
Weitere Informationen zum Ausbau finden sich unter www.sbb.ch/s-bahn-st.gallen.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern