Gotthardstrecke bleibt nach Felssturz bis Montagmittag unterbrochen.

In der Nähe des Bahnhofs Gurtnellen sind gestern Mittwochnachmittag mehrere Felsblöcke und Geröll auf die Gleise der Gotthard-Linie gestürzt. Geologen haben den Berghang in der Folge als instabil beurteilt. Deshalb müssen am Wochenende Sprengungen durchgeführt werden. Die Bahnstrecke bleibt darum bis mindestens Montag, 12. März, um 12 Uhr, zwischen Erstfeld und Göschenen für jeglichen Bahnverkehr gesperrt. Es kommt in der Folge zu erheblichen Verspätungen und Zugsausfällen im Güterverkehr von/nach dem Tessin.

Bei Fragen zu Ihren Transporten wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, welcher Ihnen rund um die Uhr unter untenstehenden Nummern Auskunft gibt.

Wir entschuldigen uns für die Umtriebe und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Schweizerische Bundesbahnen SBB Cargo AG
Kundenservice
Centralbahnstrasse 4
4065 Basel
Schweiz

Telefon 0800 707 100
cargo@sbbcargo.comLink öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt