Bern–Olten: Längere Reisezeiten wegen Unterhaltsarbeiten.

Die SBB führt am kommenden Wochenende Gleisarbeiten im Murgenthaltunnel durch. Aus diesem Grund ist die Neubaustrecke Bern–Olten nur beschränkt befahrbar, was zu Umleitungen und längeren Reisezeiten im Bahnverkehr führt.

Das Bahnnetz der SBB ist das dichtbefahrenste in Europa. Regelmässige Zustandskontrollen und Instandhaltungsarbeiten an den Gleisanlagen sind deshalb von zentraler Bedeutung. Deswegen ist die Neubaustrecke zwischen Bern und Olten am kommenden Wochenende ab Freitagnacht, 30./31. März bis Sonntag, 1. April 2012, nur einspurig befahrbar.

Am Samstag, 31. März 2012, verkehren alle Züge von Bern nach Olten auf der Neubaustrecke nur einspurig. Aufgrund der Bauarbeiten verlängert sich die Fahrzeit um bis zu 5 Minuten. Die Anschlüsse sind gewährleistet. Die Züge in Gegenrichtung fahren über die alte Strecke via Langenthal–Burgdorf und benötigen dadurch rund 12 Minuten mehr Fahrzeit. Für Kundinnen und Kunden, die in Bern umsteigen, ver-längert sich die Reisezeit um bis zu 30 Minuten.

Zudem ist die die Neubaustrecke in den beiden Nächten von Freitag, 30./31. März, und Samstag, 31. März / 1. April, jeweils von 22.30 bis 5.55 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Während dieser Zeit werden alle Züge zwischen Bern und Olten und umgekehrt über Langenthal–Burgdorf umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich ebenfalls um 12 Minuten.

Die SBB empfiehlt Reisenden, den angepassten Online-Fahrplan auf www.sbb.chLink öffnet in neuem Fenster. zu konsultieren. Sie informiert die Reisenden mit Durchsagen in den Zügen und an den Bahnhöfen über die Fahrplanänderungen. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden zudem an den Bahnschaltern, unter www.sbb.ch/166Link öffnet in neuem Fenster. sowie 24 Stunden am Tag über den persönlichen RailService 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz).

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern