Felssturz bei Gurtnellen: Neue Direktverbindung Zürich–Mailand via Simplon.

Seit dem Felssturz am Gotthard ist die direkte Bahnlinie Zürich–Mailand für den Zugverkehr unterbrochen. Ab Samstag, 16. Juni 2012, bietet die SBB zusätzlich zum bereits vorhandenen Bahnersatz-Busangebot Flüelen–Göschenen täglich eine direkte Zugverbindung Zürich–Mailand an. Dieser Zug verkehrt via Lötschberg-Simplon.

Kundinnen und Kunden der SBB können ab 16. Juni 2012 wieder ohne Umsteigen von Zürich nach Mailand fahren. Dank der engen Zusammenarbeit zwischen Trenitalia, BLS und SBB konnte eine Lücke im bereits dichten Fahrplan am Simplon gefunden werden. Dies ermöglicht das Verkehren eines direkten Non-Stopp-Zuges am Vormittag von Zürich, Abfahrt 08.41 Uhr, via Simplon nach Mailand und einer Abendverbindung retour nach Zürich mit Abfahrt in Mailand um 16.05 Uhr. Der Zug wird bis zur Aufhebung der Streckensperrung der Gotthardlinie verkehren und das bereits bestehende Busangebot am Gotthard mit einer Direktverbindung nach Mailand ergänzen.

Der Extrazug verkehrt täglich ab Zürich direkt via Lötschberg-Simplon bis Mailand. Er verfügt über 120 Sitzplätze in der 1. Klasse sowie 308 Sitzplätze in der 2. Klasse und wird durch eine Minibar für die Verpflegung der Reisenden begleitet. Die Beförderung von Velos ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

Fahrplan:

Zug 30113:   Zug 30180:  
Zürich HB ab
08.41
Milano ab 16.05
Milano an    
13.18 Zürich HB an
21.15 (Mo-Sa)
  12:55 (ab 19.06.2012)   20.34 (So)

www.sbb.ch/milano

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern