Gotthardsperre - Update.

Sehr geehrte Kundin
Sehr geehrter Kunde

Am kommenden Montag, 18. Juni 2012, um 12.30 Uhr werden in Gurtnellen rund 2500 m3 Fels oberhalb der derzeit gesperrten Gotthardbahnlinie weggesprengt. Erst nach erfolgter Sprengung und weiteren Sicherungsarbeiten kann mit den eigentlichen Aufräum- und Instandstellungsarbeiten an der Gotthardbahnlinie begonnen werden.

Infolge starker Belastung des Grenzbahnhofs Domodossola mussten diverse Züge verschiedener EVU‘s in den angrenzenden Ländern abgestellt werden. SBB Cargo konnte deshalb noch nicht alle Restlasten überführen. Das Ziel ist, die Restlasten bis zum Wochenende abzufahren. Um die Situation zu entschärfen, stellt die Infrastruktur der SBB zusätzliche Mitarbeiter in Domodossola als Unterstützung zur Verfügung. Zusätzlich hat der Zoll die Bewilligung für die Abwicklung ausserordentlicher Zollformalitäten in Domodossola erteilt.

Als Konsequenz kann SBB Cargo das geplante erweiterte Angebot im Wagenladungs- und  Ganzzugsverkehr nur in Teilen realisieren. SBB Cargo arbeitet weiter mit grossem Einsatz, um für Sie weitere Transportkapazitäten zur Verfügung zu stellen. Bei freien Kapazitäten wird ihr Kundenbetreuer Sie zeitnah und  proaktiv informieren. Die Annahmesperre von/nach dem Tessin bleibt weiter bestehen.

Über die Weiterentwicklung der Situation informieren wir Sie am Dienstag, 19. Juni 2012 um 14 Uhr oder bei wichtigen Änderungen sofort. Bei Fragen zu Ihren Transporten von/nach dem Tessin wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, welcher Ihnen rund um die Uhr unter untenstehenden Nummern Auskunft gibt.

Wir danken Ihnen für die konstruktive Zusammenarbeit und Ihr Verständnis.

Freundliche Grüsse

Schweizerische Bundesbahnen SBB Cargo AG
Kundenservice
Centralbahnstrasse 4
4065 Basel, Schweiz
Schweiz: Telefon 0800 707 100
Fax 0800 707 010
Europa: Telefon 00800 7227 2224
Fax 00800 7222 4329
cargo@sbbcargo.comLink öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt