Iselle di Trasquera–Domodossola: Simplon-Linie wiedereröffnet.

Heute Morgen wurde der Bahnverkehr zwischen Iselle di Trasquerra und Domodossola nach drei Wochen Sperre wieder aufgenommen. Die Sanierung des Kehrtunnels Varzo durch die italienische Eisenbahngesellschaft RFI ist wie geplant verlaufen. Während der Sanierungsarbeiten waren Bahnersatzbusse und Kundenlenker auf der Simplon-Linie im Einsatz.

Nach drei Wochen Sanierung konnte heute Morgen der Bahnverkehr auf der italienischen Seite der Simplon-Linie wiederaufgenommen werden, nachdem RFI die Sanierungsarbeiten im Kehrtunnel Varzo abgeschlossen hat. Die Arbeiten laufen weiter, ab heute ist der Bahnverkehr aber nicht mehr beeinträchtigt. Die Sanierung wird zur Erhöhung der Stabilität auf der wichtigen Nord-Süd-Achse beitragen.

Insgesamt war die Simplon-Linie während drei Wochen vom 12. August bis und mit 2. September 2012 für den Bahnverkehr gesperrt. Während der Sanierungsarbeiten riet die SBB den Reisenden via Gotthard-Route zu verkehren. Zudem setzte sie zwischen Iselle di Trasquerra und Domodossola Bahnersatzbusse ein. Total wurden 2 000 Busfahrten durchgeführt und insgesamt 75 000 Passagiere befördert. Vor Ort waren während der gesamten Dauer rund 200 Kundenlenker der SBB zur Information und Unterstützung der Reisenden im Einsatz. Die SBB bedankt sich bei den Kundinnen und Kunden fürs Verständnis.

Während der Sanierungsarbeiten wurde der Güterverkehr teilweise über den Gotthard umgeleitet. Der Autoverlad zwischen Brig und Iselle di Trasquerra war von den Sanierungsarbeiten nicht betroffen.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern