Olten–Basel SBB: Zugsausfälle und Umleitungen wegen Unterhalt.

Die SBB erneuert auf der Linie Olten–Basel SBB zwischen Tecknau und Gelterkinden Gleise. Während der Bauarbeiten ist die Strecke Tecknau¬–Gelterkinden nur begrenzt befahrbar. Wegen des dichten Zugverkehrs unter der Woche finden die Arbeiten nachts und an den kommenden zwei Wochenenden statt. An den Wochenenden haben die Bauarbeiten im S-Bahn- und Fernverkehr Zugsausfälle, Umleitungen und Reisezeitverlängerungen zur Folge.

Die SBB besitzt das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. Was so intensiv genutzt wird, muss auch unterhalten werden. Im Rahmen dieses Unterhalts erneuert die SBB zwischen Gelterkinden und Tecknau rund 660 Meter Gleis auf der Linie Olten–Basel SBB. Auf Grund des dichten Zugverkehrs unter der Woche wird das Bauteam die Arbeiten zu folgenden Terminen ausführen:

  • Mittwoch, 19./20., und Donnerstag, 20./21. September 2012, jeweils von
    22:00 Uhr bis 06:00 Uhr;
  • Samstag, 22. September 2012, 01:00 Uhr, bis Montag, 24. September 2012, 05:00 Uhr, durchgehend;
  • Samstag, 29. September 2012, 01:00 Uhr, bis Montag, 1. Oktober 2012,
    05:00 Uhr durchgehend;
  • Montag, 1./2., bis Donnerstag, 4./5. Oktober 2012, jeweils von
    22:00 Uhr bis 06:00 Uhr.

Die Arbeiten und die dafür unabdingbaren Warneinrichtungen verursachen unvermeidlich Lärm. Die SBB und das Bauteam bemühen sich, diesen so gut wie möglich zu reduzieren und danken für das Verständnis.

Einschränkungen im Bahnverkehr

22./23. September 2012

  • Die zwischen Basel und Luzern verkehrenden InterRegio-Züge fahren via Läufelfingen. Dadurch entfällt der Halt in Gelterkinden.
  • Reisende von und nach Gelterkinden benutzen statt der Interregio-Züge die S3. Die S3 verkehrt regulär.
  • Die S9 (Olten–Läufelfingen–Sissach) fällt wegen der Umleitungen aus. Auf dieser Strecke verkehren Bahnersatzbusse.
  • Die zwischen Basel und Zürich nonstop verkehrenden IC, ICE, EC und TGV-Züge werden via Bötzberg umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich um ungefähr drei bis sechs Minuten.
  • Einschränkungen im Veloselbstverlad auf Bahnersatzbussen sind zu beachten.

Die SBB empfiehlt, den angepassten Online-Fahrplan auf www.sbb.chLink öffnet in neuem Fenster. zu konsultieren. Die Reisenden werden zudem mit Durchsagen in den Zügen und an den Bahnhöfen über die Fahrplanänderungen und die Bahnersatzbusse informiert.

Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern, unter www.sbb.ch/166Link öffnet in neuem Fenster. sowie 24 Stunden am Tag über den RailService 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz).

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern