Illnau-Effretikon: Mehr Ruhe dank Lärmschutzwänden.

Die SBB erstellt im Auftrag des Bundes Lärmschutzwände in Illnau-Effretikon. Diese sorgen künftig für mehr Ruhe entlang der Bahnlinie. Die Gesamtlänge der neuen Wände beträgt rund 1,3 Kilometer. Die Kosten belaufen sich auf 4,5 Millionen Franken. Die Arbeiten dauern voraussichtlich von Anfang Oktober 2012 bis Juni 2013.

Es wird ruhiger in Illnau-Effretikon. Die SBB erstellt im Auftrag des Bundes Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund 1,3 Kilometern. Die Lärmschutzwände werden entlang der SBB-Bahnlinien erstellt und befreien die Anwohnerinnen und Anwohner in Zukunft zu einem wesentlichen Teil vom Bahnlärm.

Die Investitionskosten belaufen sich auf 4.5 Millionen Franken. Die Bauarbeiten für die Lärmschutzwände dauern von Anfang Oktober 2012 bis Ende Mai 2013. Ein Teil der Umgebungs- und Fertigstellungsarbeiten erfolgt im Juni 2013.

Die Wände sind in drei Abschnitte gegliedert: Der erste Abschnitt liegt im Bereich der Nauenstrasse, der zweite Abschnitt ist neben der Brandrietstrasse und der Dritte liegt im Bereich der Girhalde neben dem Veloweg.

Wegen des dichten Zugverkehrs tagsüber wird in der Woche vom 8. Oktober bis 15. Oktober 2012 ein Teil der Bauarbeiten in der Nacht ausgeführt. Mit diesem kompakten Bauprogramm versucht die SBB, die Bauzeit und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten im Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren.

Hinweis an die Redaktionen

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern