Horgen: Mehr Ruhe dank Lärmschutzwänden.

Die SBB erstellt im Auftrag des Bundes Lärmschutzwände in Horgen. Diese sorgen künftig für mehr Ruhe entlang der Bahnlinie. Die Gesamtlänge der neuen Wände beträgt rund 1,4 Kilometer. Die Kosten belaufen sich auf 7,2 Millionen Franken. Die Arbeiten dauern voraussichtlich von Mitte Januar 2013 bis Anfang März 2014.

Es wird ruhiger in Horgen. Die SBB erstellt im Auftrag des Bundes Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund 1,4 Kilometern. Die Lärmschutzwände werden entlang der SBB-Bahnlinien erstellt und befreien die Anwohnerinnen und Anwohner in Zukunft zu einem wesentlichen Teil vom Bahnlärm.

Die Investitionskosten belaufen sich auf 7,2 Millionen Franken. Die Bauarbeiten für die Lärmschutzwände dauern von Mitte Januar 2013 bis voraussichtlich Anfang März 2014.

Die Lärmschutzwände sind in mehrere Abschnitte gegliedert und werden auf beiden Seiten entlang der Gleise Zürich–Thalwil–Ziegelbrücke im Bereich zwischen dem Grenzweg in Horgen und der Badeanstalt Käpfnach gebaut.

Wegen des dichten Zugverkehrs tagsüber wird ein Teil der Bauarbeiten jeweils in den Nächten von Sonntag bis Freitag, von 23.40 bis 06.02 Uhr ausgeführt. Mit diesem kompakten Bauprogramm versucht die SBB, die Bauzeit und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten im Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern