Autoverlad zwischen Brig und Iselle di Trasquera (I): Fast 80 zusätzliche Autozüge während der Festtage und neue Informationen im Internet für eine optimierte Routenplanung.

Um der höheren Nachfrage gerecht zu werden, setzt die SBB vom 19. Dezember bis zum 5. Januar fast 80 zusätzliche Autoverladezüge auf der Simplonstrecke ein. Damit können rund 1800 Fahrzeuge mehr durch den Tunnel transportiert werden. Seit dem Fahrplanwechsel vom letzten Wochenende enthält die SBB Internetseite ausserdem neue Informationen, die die Routenplanung erleichtern.

In Perioden mit hohem Verkehrsaufkommen, während der Festtage zum Beispiel, passt die SBB ihr Autoverladeangebot zwischen Brig und Iselle di Trasquera (I) der erhöhten Nachfrage an. Vom 19. Dezember bis zum 5. Januar setzt sie fast 80 Zusatzzüge ein, die rund 1800 Fahrzeuge mehr transportieren können.

Die Internetseite des Autoverlads www.sbb.ch/autoverlad ermöglicht eine optimierte Routenplanung. Die Angaben zur durchschnittlichen Auslastung der Autozüge (Jahresdurchschnitt, nicht in Echtzeit) vereinfachen die Suche nach den passendsten Verbindungen.

Die Automobilisten schätzen den Autoverlad, da sie Zeit gewinnen, Benzin sparen und den winterlichen Strassenverhältnissen ausweichen können. Die Fahrzeit durch den Tunnel beträgt nur 20 Minuten und das Basisangebot sieht in beiden Richtungen einen Zweistundentakt vor.

Alle Informationen zu den Fahrplänen, Zusatzzügen und Preisen sind im Internet unter www.sbb.ch/autoverlad, am Schalter oder rund um die Uhr unter der Nummer 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz) erhältlich.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern