Sanierung und Erweiterung der P+Rail Anlage: Erweitertes Parkplatz-Angebot beim Bahnhof Solothurn.

Ab Anfang März 2013 wird die P+Rail-Anlage im Bahnhof Solothurn saniert und erweitert. Die Bauarbeiten werden in drei Etappen ausgeführt und dauern voraussichtlich bis August 2013. Während den Bauausführungen ist das Parkplatzangebot eingeschränkt.

Ende Februar 2013 starten die Vorbereitungen für die anstehenden Bauarbeiten bei der P+Rail-Anlage beim Bahnhof Solothurn. Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen Anfang März und dauern voraussichtlich bis August 2013.

Während der gesamten Bauzeit wird das Parkplatzangebot leicht eingeschränkt sein.  Wenn die Arbeiten es zulassen, werden jedoch provisorisch zusätzliche Parkmöglichkeiten geschaffen. Die Zu- und Wegfahrt zu den Parkplätzen P+Rail erfolgt von Phase zu Phase unterschiedlich und wird entsprechend signalisiert. Zeitweise werden für die Verkehrslenkung auch Mitarbeitende von Securitas eingesetzt.

Das Kurzparking direkt beim Bahnhof Solothurn (Avec) mit Taxis und Mobility kann während der ganzen Bauzeit uneingeschränkt genutzt werden. Die maximale Parkzeit beträgt 30 Minuten. Alternativ steht auch das P+Rail-Angebot beim Bahnhof Solothurn West zur Verfügung.

Die neue P+Rail Anlage beim Bahnhof Solothurn soll bis im Herbst 2013 fertiggestellt sein. Sie wird den Kundinnen und Kunden eine saubere kombinierte Mobilität erlauben: Neue Bodenbeläge, zeitgemässe Beleuchtung und neue Parkuhren erhöhen den Komfort spürbar. Das Parkplatzangebot wird von heute 145 Plätze auf 190 Plätze aufgestockt.

Die SBB investiert rund 1.3 Millionen Franken in die Sanierung und Erweiterung der P+Rail-Anlage beim Bahnhof Solothurn. Weitere Informationen: www.sbb.ch/solothurn.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern