Betrieb im Bahnhof Genf Flughafen eingeschränkt: Anprall einer Pendelkomposition.

Heute Morgen kurz vor 05.00 Uhr ist im Bahnhof Genf Flughafen ein aus Lausanne kommender Personenzug beim Anhalten auf zwei leere Zugskompositionen aufgefahren. Es gab keine Verletzten, an den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Nach den neusten Erkenntnissen ist eine Pendelkomposition (RABe511 KISS) im Gleis 2 beim Anhalten mit niedriger Geschwindigkeit auf zwei stehende Komposition aufgefahren. Es handelt sich bei diesem Ereignis um einen leichten Anprall und nicht um eine Kollision. Keiner der Züge ist entgleist. Nach aktuellen Angaben wurden dabei keine Personen verletzt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden und die Betriebsführung im Bahnhof Genf Flughafen ist derzeit eingeschränkt.
Der Vorfall wird derzeit vor Ort untersucht und die Züge anschliessend abgeschleppt. Die zuständige Instanz SUST wurde aufgeboten und ist an der Ereignisstelle.

Die Betriebsstörung im Bahnhof Genf Flughafen hat voraussichtlich keine Auswirkungen auf den Reiseverkehr zum Genfer Autosalon. Im lokalen Verkehr fallen vereinzelt Züge aus.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern