Konolfingen–Langnau: Wegen Bauarbeiten kommen Busse zum Einsatz.

Wegen Erneuerungsarbeiten an den Fahrleitungsanlagen ist die Strecke Bowil und Zäziwil am kommenden Wochenende vom 20./21. April für den Bahnverkehr gesperrt. Die S2-Züge fallen zwischen Konolfingen und Bowil aus, die RegioExpress-Züge zwischen Konolfingen und Langnau. BLS und SBB setzen Bahnersatzbusse ein. In den Nächten von 22. bis 26. April sowie von 29. April bis 4. Mai 2013 werden die Züge jeweils ab 23.15 Uhr durch Busse ersetzt.

Seit Mitte März und noch bis Anfang Mai 2013 stellt die SBB neue Fahrleitungsmasten auf und ersetzt die Fahrleitung zwischen Bowil und Zäziwil. Dafür muss kommendes Wochenende und in mehreren Nächten die Strecke unterbrochen werden:

Am Samstag, 20. April, und am Sonntag, 21. April 2013, werden die S2-Züge zwischen Konolfingen und Bowil sowie die RegioExpress-Züge zwischen Konolfingen und Langnau jeweils von Betriebsbeginn bis Betriebsende durch Busse ersetzt. Die Anschlüsse von Bus auf Zug in Konolfingen und Langnau können nicht abgewartet werden.

In den Nächten von Montag, 22./23. April, bis Donnerstag, 25./26. April, sowie Montag, 29./30. April, bis Donnerstag, 3./4. Mai 2013, jeweils ab 23.15 Uhr bis Betriebsschluss, werden die S2-Züge zwischen Konolfingen und Bowil sowie der letzte RegioExpress-Zug nach Langnau ebenfalls durch Busse ersetzt. Die Anschlüsse werden abgewartet.

Der Transport von Fahrrädern ist in den Ersatzbussen nicht möglich. Die SBB bittet Kundinnen und Kunden genügend Reisezeit einzuplanen. Die Online-Fahrpläne auf www.sbb.ch und www.bls.chLink öffnet in neuem Fenster. sind entsprechend angepasst. Die Reisenden werden mit Durchsagen in den Zügen und Aushängen an den betroffenen Bahnhöfen informiert. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden weiter an den Bahnschaltern, unter www.sbb.ch/166 sowie 24 Stunden am Tag über den Rail Service 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz).

Durch die Bauarbeiten können erhöhte Lärmemissionen entstehen. Die SBB ist jedoch bemüht, die Unannehmlichkeiten für die Reisenden und Anwohnerinnen und Anwohner möglichst gering zu halten.

Unterhalt auf dem SBB-Netz im Jahr 2013

Die SBB unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. 2012 verkehrten pro Hauptgleis und Tag rund 97 Züge. Was so intensiv genutzt wird, muss gepflegt werden: 2013 investiert die SBB über eine Milliarde in die Erneuerung des Schienennetzes. Dazu kommen jährlich Unterhaltsarbeiten von 500 Millionen Franken.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern