Früher als geplant: Neue P+Rail-Anlage beim Bahnhof Solothurn bereits ab heute offen.

Die neue P+Rail-Anlage beim Bahnhof Solothurn ist fertiggestellt. Sie bietet den Reisenden ein modernes und grosszügiges Parkplatzangebot zu attraktiven Konditionen. Seit Anfang März wurde sie für 1,3 Millionen Franken saniert und erweitert. Dank zügigem Baufortschritt wurde die geplante Bauzeit deutlich unterschritten.

Seit Anfang März 2013 wurde beim Bahnhof Solothurn intensiv an der neuen P+Rail-Anlage gebaut. Dank dem grossen Einsatz sämtlicher beteiligter Bauleute können die Kundinnen und Kunden die erweiterte und sanierte Anlage bereits ab heute Freitag im Verlaufe des Nachmittags vollumfänglich nutzen. Ursprünglich war die Inbetriebnahme für den August geplant.

Damit den Reisenden auch während den Bauarbeiten eine gewisse Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung stand, wurden die Arbeiten in drei Etappen durchgeführt. Trotzdem herrschten aufgrund der Einschränkungen phasenweise knappe Platzverhältnisse. Die Einschränkungen hatten aber auch eine postitive Seite: So haben sie wesentlich zum zügigen Baufortschritt beigetragen. Die Anlage konnte rund zwei Monate früher fertiggestellt werden als ursprünglich geplant.

Die neue P+Rail-Anlage macht den Bahnhof Solothurn zu einem Vorzeigebahnhof für kombinierte Mobilität. Er bietet 195 P+R-Parkplätze, 20 Mieterparkplätze, 10 Mobility-Stellplätze, 4 Behindertenparkplätze, 25 Kurzzeitparkplätze und Standplätze für Taxis.

Neu ist die Bahnhofvorfahrt mit den Taxis und Kurzzeitparkplätzen klar von der P+R-Anlage getrennt. Diese ist mit der eigenen Zu- und Wegfahrt bestens an das Strassennetz angebunden. Die SBB investierte rund 1,3 Millionen Franken in die Sanierung und Erweiterung der P+Rail-Anlage beim Bahnhof Solothurn und freut sich, ihren Kundinnen und Kunden beim Bahnhof Solothurn nun ein attraktives und sicheres Parking-Angebot bieten zu können. Weitere Informationen: www.sbb.ch/solothurn.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern