Graubünden: Der SBB Schul- und Erlebniszug gastiert in Chur.

Der neue SBB Schul- und Erlebniszug steht seit heute und noch bis 14. Juni 2013 in Chur. Er bietet Kindern und Jugendlichen eine einzigartige Lernumgebung rund um die Themen Sicherheits-Prävention, nachhaltige Energienutzung und Mobilität.

Nach seiner Einweihung in Bern setzt der Schul- und Erlebniszug der SBB die nationale Tournee in Graubünden fort: Vom 10. bis 14. Juni 2013 haben Schulklassen aus Chur und der Region die Möglichkeit, an Führungen durch den SBB Schul- und Erlebniszug teilzunehmen. Unter dem Motto «Verantwortung» bietet er eine einzigartige, praxisnahe und – dank zahlreichen interaktiven Elementen – erlebnisorientierte Lernumgebung an. «Mit dem Schulzug können wir Jugendliche in der ganzen Schweiz sensibilisieren. Sie sollen mit Beispielen aus der Praxis dazu animiert werden, selber etwas zu bewegen, Verantwortung zu übernehmen und gesellschaftlich relevante Themen weiterzutragen», sagt Werner Schurter, Leiter SBB Regionalverkehr Zürich, anlässlich der heutigen Präsentation des Zuges in Chur. Martin Jäger, Regierungsrat des Kantons Graubünden, betont: «In diesem Projekt stehen faires Verhalten und das Verantwortungsbewusstsein in den Bereichen Sicherheit, nachhaltige Energienutzung und Mobilität im Vordergrund. Allesamt Themen, die uns hier im Kanton Graubünden vital beschäftigen.»

Themen hautnah erleben

Über SBB Schulen

Bereits seit zehn Jahren übernimmt die SBB mit SBB Schulen soziale Verantwortung im Bereich Prävention und Mobilität. Von 2003 bis zum Sommer 2012 hat der SBB Schul- und Erlebniszug an 81 Bahnhöfen in allen Regionen der Schweiz Halt gemacht. Während rund 247 Tournee-Wochen haben insgesamt 7‘284 Schulklassen beziehungsweise rund 150‘000 Schülerinnen und Schüler den SBB Schul- und Erlebniszug besucht. An diese 10-jährige Erfolgsgeschichte möchte das neue Programm von SBB Schulen anknüpfen.

Pro Jahr erleben 18‘000 Schülerinnen und Schüler den SBB Schul- und Erlebniszug. SBB Schulen richtet sich an Schulklassen des 5. bis 9. Schuljahres. Ein betreuter Besuch dauert rund zwei Stunden und ist kostenlos.

Erstmals bietet SBB Schulen interessierten Organisationen diverse Möglichkeiten einer Zusammenarbeit an. Nebst der Schulbildung kann der SBB Schul- und Erlebniszug auch als Plattform für Anlässe, Führungen, Präsentationen, Ausstellungen und Schulungen gemietet und eingesetzt werden.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern