Sanierung Bahnhofgebäude: SBB wertet Bahnhof Hindelbank auf.

Am 17. Juni starten die Bauarbeiten beim Bahnhof Hindelbank. Zuerst wird die alte Stellwerkkabine auf dem Hausperron rückgebaut, danach wird das Bahnhofsgebäude umfassend saniert, um im Herbst 2013 in neuem Glanz zu erstrahlen. Die SBB investiert insgesamt rund 400‘000 Franken in die Aufwertung des Bahnhofs Hindelbank.

Am 17. Juni 2013 starten die Vorbereitungen für die anstehenden Bauarbeiten beim Bahnhof Hindelbank. Als erstes wird die leerstehende Stellwerkkabine auf dem Hausperron abgebrochen und entfernt. Diese Massnahme erhöht den Komfort und die Sicherheit für die Kundinnen und Kunden, da sie das Hausperron fortan vollumfänglich nutzen können.

Anschliessend wird das Bahnhofsgebäude eingerüstet und die Gebäudehülle saniert und aufgefrischt. Im Rahmen der Bauarbeiten werden sämtliche Türen und Fenster ersetzt, was die Energieeffizienz des Gebäudes merklich erhöht. Im Gebäudeinnern wird das Erdgeschoss saniert und umgebaut, um dieses künftig als Büro- oder Geschäftsräume nutzen zu können. Die bestehende Wohnung im Obergeschoss bleibt erhalten und ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Das Angebot beim Bahnhof Hindelbank wird den Reisenden auch während den Bauarbeiten vollumfänglich zur Verfügung stehen. Die Angebote der kombinierten Mobilität (P+Rail, Bike+Rail, Bushaltestelle) bleiben ebenfalls uneingeschränkt verfügbar. Die Bauarbeiten am Bahnhofgebäude Hindelbank sind voraussichtlich bis im Herbst 2013 abgeschlossen. Die SBB investiert insgesamt rund 400‘000 Franken in die Aufwertung des Bahnhofs Hindelbank.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern