Bon Jovi im Berner Stade de Suisse: Mit der Bahn stau- und stressfrei ans Konzert.

Am 30. Juni werden Bon Jovi tausende von Rock-Fans ins Berner Stade de Suisse locken. SBB und BLS setzen von und nach Bern Wankdorf 25 Extra- und zusätzliche Shuttle-Züge ein. So gelangen die Fans stress- und staufrei ins Stade de Suisse und wieder nach Hause.

Am 30. Juni rocken Bon Jovi das Berner Stade de Suisse. Zum Konzert werden bis zu 30'000 Zuschauer erwartet. Wer stress- und staufrei ans Konzert reisen möchte, nutzt mit Vorteil die öffentlichen Verkehrsmittel. Fans gelangen ab Bahnhof Bern mit Tram, Bus und S-Bahn-Zügen (S1, S2, S3, S4, S44) nach Bern Wankdorf, der gleich beim Stade de Suisse liegt. Von 15.45 bis 18.45 Uhr verkehren zusätzliche Shuttle-Züge der BLS im Halbstundentakt zwischen Bern und Bern Wankdorf. Auch die SBB setzt für die Hinreise nach Bern Wankdorf Extrazüge ab Luzern, Aarau, Olten, Lenzburg, Zürich, St.Gallen und Basel SBB ein.

Nach dem Konzert fahren ab ca. 22.30 Uhr ab Bern Wankdorf alle acht bis dreizehn Minuten Extrazüge nach Olten. Die Fahrzeit bis Olten beträgt zwischen 30 und 40 Minuten. Ab Olten bestehen Anschlüsse nach Basel SBB, Zürich HB, St.Gallen, Luzern und Zug, verstärkt durch zusätzliche Extrazüge. Ebenfalls ab 22.30 Uhr fahren ab Bern Wankdorf nach Bern nebst den regulären S-Bahnzügen wiederum Shuttle-Züge der BLS, welche die Anschlüsse auf die Regel- und die Extrazüge in Richtung Fribourg, Lausanne, Genf, Biel/Bienne, Interlaken, Brig und Spiez sicherstellen. Insgesamt setzt die SBB am 30. Juni 25 Extrazüge ein. SBB und BLS empfehlen, rechtzeitig anzureisen.

Unmittelbar nach Ende des Konzerts sind an der Haltestelle Bern Wankdorf Wartezeiten in den vorbereiteten Wartezonen möglich. Alle Extrazüge der SBB und der BLS sowie weitere Informationen zum Angebot des öffentlichen Verkehrs sind im Internet unter www.sbb.ch/bonjovi oder im Online-Fahrplan unter www.sbb.ch publiziert.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern