Rüthi SG: Baustart des neuen Unterwerks.

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit mit Bahnstrom erstellt die SBB in Rüthi im St. Galler Rheintal ein neues Unterwerk. Damit kann die SBB Netz-engpässe in der Ostschweiz vermeiden, das Transportnetz verstärken und das Störungsrisiko verkleinern.

Am Montag, 19. August 2013, starten die Bauarbeiten für das neue 132-kV-Unter­werk in Rüthi. Dazu gehört auch die Anbindung an die bestehende Übertragungs­leitung. Das neue Unterwerk wird 2015 in Betrieb genommen und bildet ein Kernstück des Bahnstromnetzes in der Ostschweiz. Zusammen mit der bestehenden Übertragungsleitung Gossau–Rüthi kann der Ring des Übertragungsleitungsnetzes von Gossau über Winkeln, Rüthi nach Sargans geschlossen werden. Zusätzlich wurde 2012 mit der 132-kV-Kabelverbindung Rüthi–Feldkirch die Kopplung zwischen den beiden Bahnstromnetzen der SBB und ÖBB ermöglicht.

Bei der Planung des Unterwerks hat die SBB im Sinne einer gesamtheitlichen Beurteilung den Aspekten Raumplanung und Umweltverträglichkeit ein grosses Gewicht beigemessen. Der Bauauftrag für Tiefbau und das Betriebsgebäude wurde an die lokale ARGE Unterwerk vergeben.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern