SBB Cargo treibt Arbeiten für neues Terminal Basel Nord voran.

Nach dem Abschluss des vom Bundesamt für Verkehr (BAV) initiierten Mediationsverfahrens zur zukünftigen Terminallandschaft in der Schweiz treibt SBB Cargo die Arbeiten zu Basel Nord prioritär voran. Ziel ist, die Anlage wie geplant Ende 2016 in Betrieb zu nehmen. Vertreter der Logistikbranche werden eng in die Arbeiten einbezogen.

SBB Cargo setzt ihre Arbeiten für den zukünftigen Containerterminal in Basel Nord in erster Priorität um. Die Arbeiten werden mit Hochdruck vorangetrieben, um den geplanten Eröffnungstermin Ende 2016 halten zu können. SBB Cargo will das Plangenehmigungsverfahren für das neue Terminal im vierten Quartal dieses Jahres starten.

Logistikbranche wird in Planung einbezogen

Die Erkenntnisse aus den Arbeitsgruppen werden anschliessend in ein Sounding Board einfliessen. Dieses Sounding Board wird den Austausch zwischen der Logistikbranche sowie den Projektpartnern Schweizerische Rheinhäfen und SBB Cargo ermöglichen. «Für uns steht eine auf die Bedürfnisse der Wirtschaft abgestimmte Lösung im Vordergrund, welche die Anliegen des Schienengüterverkehrs berücksichtigt», erklärt dazu Martin Haller, Leiter Kombinierter Verkehr bei SBB Cargo.

Konsens zu Wachstum des Containerverkehrs

Weiterführender Inhalt