Die SBB ist für den Weihnachtsreiseverkehr gewappnet: 45 000 zusätzliche Sitzplätze über die Festtage.

Die SBB hat sich auf den Ansturm der Reisenden während den kommenden Festtagen vorbereitet: Über Weihnachten und Neujahr verstärkt sie Regelzüge und setzt insgesamt 51 Zusatzzüge ein, welche die Reisenden schnell und bequem ins Bündnerland und ins Wallis fahren. Insgesamt bietet die SBB über 45 000 zusätzliche Sitzplätze.

Die SBB rechnet auch dieses Jahr über die Weihnachtsfeiertage mit einem Grossandrang auf die Wintersportorte. Um der steigenden Nachfrage während dieser Zeit gerecht zu werden, erweitert sie das Angebot auf der Schiene, um die Reisenden bequem an ihren Ausflugsort zu bringen: Vom 19. Dezember 2014 bis am 4.Januar 2015 verstärkt die SBB diverse Regelzüge und setzt insgesamt 51 Zusatzzüge ein. Davon fahren 26 Züge ab Bern nach Visp und Brig, 11 verkehren zusätzlich zwischen Zürich und Chur und 14 im Wallis zwischen Lausanne oder Brig und Domodossola. Die Zusatzzüge fahren wenige Minuten vor den fahrplanmässigen Verbindungen ab. Sie bieten im Bündnerland und im Wallis optimale Anschlüsse auf die Rhätische Bahn RhB und auf die Züge der Matterhorn Gotthard-Bahn MGB sowie auf die Postauto- und Busverbindungen in die Tourismusdestinationen.
Alle Informationen zum Weihnachtsreiseverkehr und die detaillierten Fahrpläne sind im Internet unter www.sbb.ch/festtagsverkehr abrufbar.

Sitzplatzreservierungen für Fernverkehrszüge können bequem über die SBB Mobile App der SBB in der Rubrik «Billette Schweiz kaufen» vorgenommen werden. Um bis zu 20 Prozent ermässigte Snow’n’Rail-Angebote sind zudem unter www.sbb.ch/snownrail buchbar.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern