Zofingen–Suhr: Wegen Bauarbeiten kommen Busse zum Einsatz.

Die SBB erneuert die Bahnanlagen und unternimmt Böschungsarbeiten auf der Strecke Zofingen–Suhr. Deshalb werden von Montag, 24. März bis Freitag, 28. März 2014, jeweils zwischen 08.30 Uhr und 16.15 Uhr die Züge der S28 durch Busse ersetzt. Eine zweite Bauetappe führt die SBB im Oktober durch.

Die SBB erneuert zwischen Zofingen und Suhr die Fahrbahn auf einer Länge von rund zwölf Kilometern. Dabei werden Schienen und Betonschwellen ersetzt und Schotter erneuert. Zudem führt die SBB Böschungsarbeiten durch.

Aufgrund dieser Arbeiten ist die Strecke von Montag, 24. März, bis Freitag, 28. März 2014, jeweils von 08.30 Uhr bis 16.15 Uhr nur beschränkt befahrbar. Die Züge der S28 werden ausserhalb der Hauptverkehrszeit durch Busse der Limmat-Bus AG ersetzt. Der Bahnersatzbus Zofingen–Suhr fährt ab Zofingen 13 Minuten früher ab (bereits um xx.35 Uhr statt xx.48 Uhr) und kommt in Suhr um xx.08 Uhr an. Die Anschlüsse in Suhr von Bahn auf Bus und umgekehrt sind gewährleistet. In Zofingen werden die Anschlüsse an die IR sichergestellt. In einer zweiten Bauetappe von Montag, 20. Oktober bis Freitag, 24. Oktober, erneuert die SBB im Bereich Zofingen–­Kölliken Schotter und unternimmt Schleifarbeiten an den Gleisen.

Die SBB informiert mit Plakaten an den Bahnhöfen und mit Durchsagen in den Zügen. Der Online-Fahrplan auf www.sbb.chLink öffnet in neuem Fenster. ist angepasst. Die SBB setzt alles daran, die Einschränkungen und den Lärm auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Unterhalt auf dem SBB-Netz im Jahr 2014

Die SBB unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. 2013 verkehrten pro Hauptgleis und Tag rund 97 Züge. Was so intensiv genutzt wird, muss gepflegt werden: 2014 investiert die SBB über eine Milliarde in die Erneuerung des Schienennetzes. Dazu kommen jährlich Unterhaltsarbeiten von 500 Millionen Franken.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern