Bahnhofumbau Dietikon: Stufenfreies Einsteigen dank höheren Perrons.

Die Infrastrukturanlagen des Bahnhofs Dietikon entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Darum baut die SBB ab Montag, 31. März 2014, die Publikums- und Perronanlagen aus und ermöglicht den Kundinnen und Kunden ab Januar 2015 ein stufenfreies Einsteigen in die Züge. Die SBB investiert insgesamt rund 7,4 Millionen Franken in die Aufwertung des Bahnhofs Dietikon.

Am Montag, 31. März 2014, starten die Vorbereitungen für die anstehenden Bauarbeiten beim Bahnhof Dietikon. Dabei werden auf den Gleisen 1 und 5/6 die Publikums- und Perronanlagen ausgebaut. Diese Massnahme erhöht den Komfort und die Sicherheit für die Kundinnen und Kunden, da ihnen dies zukünftig ein stufenfreies Einsteigen in die Züge ermöglicht.

Die Treppen- und Rampenzugänge werden auf die neue Perronhöhe angepasst. Auf dem Mittelperron Gleis 5/6 wird zudem eine neue Wartehalle erstellt. Im Rahmen der Bauarbeiten werden zusätzlich die Gleise 1 und 2 erneuert sowie eine neue Weiche im Gleis 1 eingebaut.

Das Angebot beim Bahnhof Dietikon wird den Reisenden auch während den Bauarbeiten vollumfänglich zur Verfügung stehen. Die Angebote der kombinierten Mobilität (P+Rail, Bike+Rail, Bushaltestelle) bleiben ebenfalls uneingeschränkt verfügbar. Die Bauarbeiten am Bahnhof Dietikon sind voraussichtlich bis im Dezember 2014 abgeschlossen. Die SBB investiert insgesamt rund 7,4 Millionen Franken in die Aufwertung des Bahnhofs Dietikon.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern