Laufental: Nächtliche Zugsaufälle wegen Unterhaltsarbeiten.

Die SBB baut ab 27. April bis Anfang Juli zwischen Grellingen und Aesch eine neue Gleisentwässerung und neue Fahrleitungsfundamente. Deshalb ersetzt sie während dieser Zeit jeweils von Sonntag- bis und mit Donnerstagnacht die Züge ab 23 Uhr durch Busse, der Online-Fahrplan ist aktualisiert. In einem weiteren Schritt sperrt die SBB die Strecke während der Sommerferienzeit vom 12. Juli bis 10. August 2014 komplett, es verkehren ebenfalls Ersatzbusse.

Seit März 2014 erneuert die SBB im Laufental die Bahninfrastruktur für insgesamt 18 Millionen Franken: Nun baut die SBB zwischen Grellingen und Aesch eine neue 1,9 Kilometer lange Gleisentwässerung und 102 neue Fahrleitungsfundamente. Wegen dieser Arbeiten ersetzt die SBB zwischen 27. April und 4. Juli 2014 jeweils von Sonntag- bis und mit Donnerstagnacht die Züge ab 23 Uhr durch Busse: Die S3-Züge zwischen Grellingen und Aesch sowie die beiden letzten ICN-Züge zwischen Laufen und Basel. Es verkehren Bahnersatzbusse, der Online-Fahrplan ist aktualisiert. In einem weiteren Schritt erneuert die SBB ab 12. Juli den Gleisoberbau (Schienen, Schotter, Schwellen), zuerst zwischen Grellingen und Aesch, dann zwischen Laufen und Bärschwil. Während diesen Arbeiten ist die Strecke vom 12. Juli bis 10. August 2014 komplett gesperrt, es verkehren ebenfalls Ersatzbusse.

Die Erstellung der Fahrleitungsfundamente zwischen Grellingen und Aesch ist der erste Schritt der Fahrleitungserneuerung auf diesem Abschnitt. Der zweite Schritt erfolgt im Frühjahr 2015. Dann montiert die SBB Masten, Aufhängung und Fahrleitung und bricht die alten Fahrleitungsmasten ab.

Die Gleisentwässerung ist ein wichtiges Element für eine sanfte Fahrt und ein langlebiges Gleis: Der Oberbau eines Gleises – sprich Schienen, Schwellen und Schotter – liegt auf einem leicht geneigten Unterbau. So kann das Regenwasser in eine parallel zum Gleis verlaufende, offene Entwässerungsleitung ablaufen. Dies ist für die «Gesundheit» des Gleises zentral.

Weitere Informationen zu den Bauarbeiten und dem Bahnersatzfahrplan vom 27. April bis 4. Juli 2014 finden sich unter: www.sbb.ch/laufental

SBB sichert die Hänge entlang der Laufentallinie

Parallel zu den Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten an Gleis und Fahrleitung sichert die SBB von 19. Mai bis Ende September 2014 entlang der Strecke zwischen Liesberg und Grellingen an acht Abschnitten die Hänge. Dazu bringt sie situativ Netzabdeckung, Schutzdämme und Schutzzäune an. Die Umsetzung beginnt ab Mai in Grellingen sowie zwischen Liesberg und Laufen. Ab Juni folgen die Schutzmassnahmen zwischen Zwingen und Grellingen. Die Arbeiten erfolgen tagsüber und teilweise nachts während den Streckensperrungen. Die Kosten des Hangsicherungsprojektes belaufen sich auf 3,3 Mio. Franken.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern