Reisen ausserhalb der Spitzenzeiten: Die SBB verdoppelt die Zahl der Sparbillette.

Um die Spitzenverkehrszeiten am Morgen und am Abend zu entlasten, hat die SBB entschieden, die Anzahl der Sparbillette auf allen SBB Strecken per sofort von derzeit 50 000 auf 100 000 Stück pro Tag zu verdoppeln, den Bezug zu vereinfachen und auf weitere Kanäle auszuweiten. Damit soll das Bahnfahren weiterhin attraktiv bleiben und neue Kundinnen und Kunden ansprechen.

Die SBB bedauert, dass Tarifmassnahmen notwendig sind. Sie hat sich gemeinsam mit der Branche des öffentlichen Verkehrs dafür eingesetzt, dass die Preiserhöhungen mit 2,9 Prozent per Fahrplanwechsel im Dezember 2014 moderat ausfallen. Reisen mit der Bahn wird jedoch auch in Zukunft preislich attraktiv bleiben. Die SBB will deshalb das Angebot ausserhalb der Spitzenzeiten ausbauen. Um diese Angebote weiter zu fördern, verdoppelt die SBB per sofort die Anzahl der Sparbillette von heute 50 000 auf 100 000 pro Tag. Die SBB will den Bezug der Sparbillette zudem vereinfachen. Ziel ist es, den Bezug per Fahrplanwechsel 2014 auf weitere Kanäle auszuweiten. Heute können die Sparbillette unter www.sbb.ch/sparbillette und an den PC-Stationen der grösseren SBB Reisezentren bezogen werden. Neben dem klassischen Fahrausweissortiment bietet die SBB bereits heute für Reisen ausserhalb der Spitzenzeiten vergünstigte Billette zu attraktiven Preisen an. Der Preis variiert dabei je nach Buchungsdatum und Auslastung des entsprechenden Zuges. Wer früh bucht, profitiert am stärksten von rabattierten Angeboten, welche bis einen Tag vor Abfahrt erhältlich sind: So ist eine einfache Fahrt Zürich HB–Basel SBB ohne Halbtax bereits für CHF 16. – statt für CHF 32. – erhältlich. Mit der Ausdehnung der Sparbillette will die SBB Neukunden gewinnen und damit die Nebenverkehrszeiten besser auslasten. Von den Sparbilletten profitieren Kundinnen und Kunden und der öV gleichermassen, denn die Erträge der Sparbillette leisten einen weiteren Beitrag zur Kostendeckung.

Bereits heute profitieren Reisende von attraktiven Angeboten. So sind beispielsweise die Abonnemente für Familien, Kinder, Jugendliche, Lehrlinge, Studenten, ältere Menschen und für Menschen mit Behinderung stark rabattiert. Daneben will die SBB auch das beliebte Angebot der Gemeinde-Tageskarten und erfolgreiche Aktionen und Kampagnen fortsetzen und ausbauen. Nebst dem ausgeweiteten Angebot der Sparbillette wird die SBB weitere Massnahmen zur Entlastung der Spitzenverkehrszeiten prüfen und gemeinsam mit der Branche zusätzliche Sortimentsanpassungen angehen.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern