Durchmesserlinie Zürich: Bahnverkehr erfolgreich angelaufen.

Heute Morgen, 16. Juni 2014, hat die Durchmesserlinie in Zürich bereits den ersten Härtetest bestanden: Der Pendlerverkehr durch den neuen Bahnhof Löwenstrasse verlief reibungslos. Das Bauprojekt wurde am Wochenende mit einem grossen Volksfest eröffnet.

Die SBB verzeichnete am vergangenen Samstag rund 200 000 Besucherinnen und Besucher am Eröffnungsfest, 10 000 Personen nutzten die Möglichkeit für eine Fahrt mit dem «Tunnelturbo» durch den neuen Weinbergtunnel – die Fahrten waren restlos ausgebucht. Auch der Anwohneranlass am Freitag stiess auf reges Interesse.

Seit gestern Sonntag, 15. Juni, verkehren die Züge der Zürcher S-Bahnlinien S2, S8 und S14 von und nach Zürich Oerlikon durch den neuen Weinbergtunnel in den Durchgangsbahnhof Löwenstrasse. Der Bahnverkehr durch den neuen Bahnhofteil funktionierte auch zur Hauptverkehrszeit am Montagmorgen reibungslos. Im Hauptbahnhof Zürich war über ein Dutzend Kundenlenker im Einsatz, auch in den kommenden Tagen wird die SBB die Pendler im Hauptbahnhof Zürich informieren und unterstützen. Wie erwartet wurde durch die mit hohem Tempo verkehrenden Züge im Weinbergtunnel Betonstaub aus der Bauphase aufgewirbelt. Dieser hatte keine Auswirkungen auf den Betrieb und wurde am Sonntag, 15. Juni, mit der Entlüftungsanlage und einem Saugfahrzeug entfernt. Weitere Reinigungen finden bei Bedarf statt.

In der ersten Betriebswoche überprüft die SBB die Verständlichkeit der installierten Beschilderung. Mittels speziellen Brillen mit Videoaufzeichnung wird der Blickverlauf der Testpersonen bei der Suche nach einem vorgegebenen Ziel aufgezeichnet. Die Tests sollen allfällige Unsicherheiten der Kunden bei der Wegführung aufzeigen. 

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern