28. Juli bis 22. August 2014: Strecke Brig–Domodossola teilweise gesperrt.

Auf der italienischen Seite der Simplon-Südrampe werden die Weichenköpfe erneuert. Aus diesem Grund ist die Strecke Brig–Domodossola vom 28. Juli bis 22. August teilweise für den Bahnverkehr gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse. Den Kunden wird empfohlen, den Online-Fahrplan zu konsultieren und ausserhalb der Sperrzeiten zu reisen.

Auf der italienischen Seite der Simplon-Südrampe werden zwischen Iselle di Trasquera und Domodossola die Weichenköpfe erneuert. Wegen der von Rete Ferroviaria Italiana (RFI) ausgeführten Bauarbeiten ist die Strecke Brig–Domodossola vom 28. Juli bis 22. August an mehreren Tagen und Nächten und zu unterschiedlichen Zeiten für den Bahnverkehr gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse auf den Strecken Iselle–Domodossola und Iselle–Brig, die Reisezeit verlängert sich dadurch um ca. 30 bis 60 Minuten. Die Bushaltestelle in Iselle di Trasquera befindet sich zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Fahrräder und Rollstühle können in den Bussen nicht transportiert werden.

Reisende in Fernverkehrszügen sind lediglich an fünf Tagen zwischen 10.30 und 16.30 Uhr betroffen. Alle Züge ab der Schweiz verkehren bis Iselle di Trasquera gemäss Fahrplan, ab Iselle fahren Bahnersatzbusse bis Domodossola. Die Anschlussverbindungen der Fernverkehrszüge verkehren verspätet ab Domodossola, in umgekehrter Richtung fahren die Eurocity-Züge ab Milano Centrale fahrplangemäss bis Domodossola. Ab Domodossola Richtung Schweiz wiederum verkehren Bahnersatzbusse bis Iselle, die Anschlusszüge fahren ab Iselle ebenfalls verspätet. Reisende in Richtung Basel steigen in Brig respektive Bern auf die regulären Zugsverbindungen um.

Beim Regionalverkehr kommt es teilweise zu Zugausfällen mit Bahnersatz, teils verkehren die Züge mit geänderten Fahrplanzeiten. Die Autozüge verkehren teilweise mit geänderten Fahrplanzeiten, bestimmte Verbindungen fallen ersatzlos aus (vgl. sbb.ch/autoverlad). Der eingeschränkte Betrieb gilt hier bis 26. September 2014.

Online-Fahrplan konsultieren, ausserhalb der Sperrzeiten reisen

Die SBB empfiehlt den Kundinnen und Kunden, die Bahnreise ausserhalb der Sperrzeiten zu planen, der Online-Fahrplan ist entsprechend angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie 24 Stunden am Tag beim Rail Service unter Tel. 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz). Die SBB setzt alles daran, die Einschränkungen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern