Durchmesserlinie Zürich: Nächste Bauphase im Bahnhof Oerlikon beginnt.

Am kommenden Montag, 15. September 2014, beginnt die SBB im Bahnhof Zürich Oerlikon mit dem Ausbau der Personenunterführungen unter den Gleisen 1 bis 4. Dies hat in den kommenden Monaten Einschränkungen für die Reisenden zur Folge: Die Unterführungen sind teilweise nicht durchgängig begehbar und an mehreren Wochenenden ist der Bahnbetrieb in der Region Zürich eingeschränkt.

Am 27. Oktober geht das neue Gleis 6 im Bahnhof Zürich Oerlikon in Betrieb. Gleichzeitig wird das bestehende Gleis 4 aufgehoben; alle Züge, die bisher auf Gleis 4 verkehrt sind, verkehren neu auf Gleis 6. Bereits Mitte September startet die SBB mit den Arbeiten im Bereich der Gleise 1 und 2, die als einzige von Zürich Oerlikon nach Wallisellen führen. Um den Bahnverkehr von und nach Wallisellen während der Bauzeit aufrechtzuerhalten, baut die SBB Hilfsbrücken ein, unter denen die neue Unterführung erstellt werden kann.

Gleichzeitig beginnt die SBB mit dem Abbruch des Nebengebäudes mit Verkaufsflächen und Velostation. Das Gebäude weicht einem Neubau; die Velostandplätze befinden sich künftig in der neuen Quartierverbindung. Während der Bauzeit stehen Provisorien auf dem Bahnhofplatz zur Verfügung. Der Durchgang zwischen dem Bahnhofplatz und dem Perron Gleis 1 beim ehemaligen Kiosk wird geschlossen.

Bauarbeiten führen zu Fahrplaneinschränkungen an Wochenenden

Für notwendige Vorarbeiten sind ab Montag, 15. September, Teile der Perrons der Gleise 1 und 2 gesperrt und die Züge auf diesen Gleisen halten rund 100 Meter weiter in Richtung Wallisellen in den Sektoren B, C und D. Ausserdem ist der Bahnverkehr an mehreren Wochenenden eingeschränkt: Am 20./21. und 27./28. September, 18./19. und 25./26. Oktober sowie an allen Wochenenden im November fallen die Interregio-Züge von/nach Luzern zwischen Hauptbahnhof und Flughafen aus. Zudem verkehrt die S2 ab Flughafen nach Zürich Oerlikon und Zürich HB drei Minuten vor der fahrplanmässigen Abfahrtszeit.

Von 21. bis 23. sowie von 28. bis 30. November 2014 können die Züge zwischen Zürich und Wallisellen nicht durchgehend verkehren. Die von Wallisellen kommenden Züge der S8 und der S14 wenden in Zürich Oerlikon, wo Anschlüsse auf diverse S-Bahnen bestehen. Im Januar und Februar 2015 ist diese Einschränkung an vier weiteren Wochenenden notwendig.

Der geänderte Fahrplan ist an den Bahnhöfen ausgehängt und über das Internet auf www.sbb.ch zu finden sowie unter Telefon 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz) abrufbar. Das SBB Reisezentrum in Zürich Oerlikon ist regulär geöffnet und durch den Haupteingang des Bahnhofgebäudes zugänglich. Die Billettautomaten stehen weiterhin zur Verfügung. Vereinzelt sind in der Region Zürich an den betroffenen Wochenenden sowie an den darauffolgenden Montagen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr möglich. Die SBB setzt alles daran, die Einschränkungen so weit wie möglich zu reduzieren, und bittet Kunden und Anwohner für ihr Verständnis.

Ausbau Bahnhof Oerlikon

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern