Lohnsystem SBB: SBB erhält höchstes SQS-Zertifikat für faires Lohnsystem.

Die SBB hat für ihr Lohnsystem von der Schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS) das Zertifikat «Excellence in Fair Compensation» erhalten. Damit erreicht sie als bisher erstes und einziges Unternehmen die höchste Zertifizierungsstufe für ein gerechtes Lohnsystem.

Die SBB hat ein faires und fortschrittliches Lohnsystem. Zu diesem Ergebnis gelangt das unabhängige Schweizer Zertifizierungs-Unternehmen SQS. Nach einer fundierten Analyse attestiert die SQS der SBB Lohngleichheit bezüglich Geschlecht, Alter und Nationalität.

Gleicher Lohn für Frau und Mann

Im Lohnvergleich zwischen den Geschlechtern ist die SBB führend in der Schweiz. Das Unternehmen bezahlt Frauen und Männern die gleichen Löhne für gleichwertige Arbeit. Im gesamtschweizerischen Durschnitt verdienen Frauen gemäss Bundesamt für Statistik nach wie vor rund 20 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen.

Die Zertifizierung belohnt die SBB für ihre langfristige und konsequente Lohnpolitik. Das beurteilte Lohnsystem wurde im Jahr 2011 eingeführt. Es ist leistungs- und marktorientiert, berücksichtigt aber auch die Besonderheiten der SBB als spezialgesetzliche Aktiengesellschaft. Für Personalchef Markus Jordi attestiert das Zertifikat, dass die SBB mit ihrer fortschrittlichen Personalpolitik auf dem richtigen Weg sei.

Auch die Gewerkschaften zeigen sich erfreut über das Zertifikat. Manuel Avallone, SEV-Vizepräsident und Verhandlungsführer der Sozialpartner bestätigt, dass bei der SBB keine Diskriminierung stattfände. Es wäre jedoch falsch, sich jetzt auf den Lorbeeren des Zertifikats auszuruhen. Eine fortschrittliche Personalpolitik funktioniere nur mit einer kontinuierlich gelebten Sozialpartnerschaft auf gleicher Augenhöhe, so der SEV-Vizepräsident.

150 Berufsgattungen wurden verglichen

Die Beurteilung basiert auf einer umfassenden Analyse über die gesamte Berufsvielfalt (10 Branchen, 150 Berufsgattungen) der SBB. Dabei wurden Reglemente, Prozesse, und Vergütungszahlungen berücksichtigt. Die Zertifizierung umfasst sowohl GAV- wie auch OR-Anstellungsbedingungen.

Die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS)
ist die führende Schweizer Organisation für Zertifizierungs- und Bewertungsdienstleistungen. Sie wurde 1983 als eine der weltweit ersten Unternehmungen dieser Branche gegründet. Heute ist die SQS international tätig.

Die SQS ist eine neutrale und unabhängige Not For Profit-Organisation, die sich von den Werten Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit und Unbestechlichkeit leiten lässt.

SQS-Zertifikate sind weltweit anerkannt und stehen für hohe Qualität. Dafür garantieren die Akkreditierung der Schweizerischen Akkreditierungsstelle (SAS), die Mitgliedschaft beim internationalen Netzwerk für Zertifizierung IQNet sowie verschiedene Zusammenarbeitsverträge und Vereinbarungen mit anerkannten Partnern.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern