Linie Lausanne–Yverdon: Güterzug in Daillens entgleist.

Heute Samstagmorgen kurz vor 3 Uhr ist im Bahnhof Daillens ein Güterzug entgleist. Verletzt wurde beim Unfall niemand, jedoch ist Gefahrgut ausgetreten. Die Unfallursache wird von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST untersucht. Die Linien Lausanne–Yverdon und Lausanne–Vallorbe bleiben voraussichtlich für mehrere Tage unterbrochen.

Ein mit Gefahrgut beladener Güterzugzug ist heute Morgen kurz vor drei Uhr im Bahnhof Daillens entgleist. Nach aktuellem Kenntnisstand sind sechs Wagen entgleist, fünf davon sind umgekippt. Verletzt wurde beim Unfall niemand, jedoch ist Gefahrgut ausgetreten. Um welches Gefahrgut es sich handelt, ist Gegenstand von Abklärungen. Die Ursache der Entgleisung wird von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST und von Spezialisten der SBB untersucht. Notfalldienste und Gefahrgutspezialisten sind vor Ort.

Beim Unfall sind an der Bahninfrastruktur schwere Schäden entstanden. Die Linie Lausanne–Yverdon und Lausanne–Vallorbe bleiben voraussichtlich für mehrere Tage unterbrochen. Ein Busersatzdienst wurde aufgebaut. An den Bahnhöfen der Region sind Kundenlenker anwesend. Reisende werden weiträumig via Bern gelenkt. Die aktuelle Verkehrssituation ist über www.166.ch abrufbar.
 

Information an die Redaktionen:

Heute am frühen Nachmittag findet vor Ort eine Medieninformation der Kantonspolizei Waadt und der SBB statt. Philippe Gauderon, Leiter Division Infrastruktur SBB, wird ebenfalls anwesend sein. Weitere Informationen zu Zeit und Ort folgen.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern