Bauarbeiten an der Jurasüdfusslinie: Änderungen am Wochenendfahrplan der ICN.

Die SBB führt an den Wochenenden vom 6./7. und 13./14. Juni 2015 in St-Blaise Unterhaltsarbeiten durch. Deshalb verkehren die ICN ab Neuenburg nach Genf und Lausanne mit einer Verspätung. Die ICN ab Lausanne und Genf in Richtung Deutschschweiz verkehren fahrplanmässig.

Die SBB führt an der Jurasüdfusslinie Erneuerungsarbeiten an den Weichen in St-Blaise durch. An den beiden Wochenenden vom 6./7. Juni und 13./14. Juni 2015 verkehren die ICN Biel–Genf Flughafen sowie Biel–Lausanne ab Neuenburg deshalb mit einer Verspätung. Die Fahrzeit dieser Züge verlängert sich um 15 bis 30 Minuten; zwischen Neuenburg und Lausanne verkehren pünktlich Ersatzzüge. Die ICN Biel–Genf Flughafen fahren ausserdem nur bis Genf anstatt Genf Flughafen. Die SBB empfiehlt allen Reisenden aus der Deutschschweiz, die Mittellandlinie via Bern zu nutzen. In der Richtung West–Ost verkehren die ICN ab Genf und Lausanne fahrplanmässig.

Der Online-Fahrplan wird aktualisiert und die Kunden durch Lautsprecherdurchsagen und Aushängen an den Bahnhöfen informiert. Ausserdem erhalten die Reisenden rund um die Uhr Auskunft per Telefon über 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.) sowie auf der Internetseite www.sbb.ch/166.

Unterhalt auf dem SBB Netz im Jahr 2015

Die SBB unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. 2014 verkehrten pro Hauptgleis und Tag im Schnitt 101 Züge. Was so intensiv genutzt wird, muss gepflegt werden: 2015 investiert die SBB über eine Milliarde in die Erneuerung des Schienennetzes. Dazu kommen jährlich Unterhaltsarbeiten von über 500 Millionen Franken.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern