Marthalen – Henggart: SBB erneuert Gleise und setzt Ersatzbusse ein.

In den Sommerferien ersetzt die SBB bei Andelfingen Schienen, Schotter und Schwellen. Während vier Wochen sind die Strecken der S33, S16 sowie der SN3 zwischen Marthalen und Henggart für den Zugbetrieb gesperrt. Es verkehren Ersatzbusse gemäss Spezialfahrplan.

Zwischen dem 12. Juli und dem 6. August 2015 führt die SBB Erneuerungsarbeiten auf dem Schienennetz zwischen Henggart und Marthalen aus. Über 5000 Schwellen und 6,5 Kilometer Schienen werden ersetzt und über 10‘000 Tonnen neuer Schotter verteilt. Die Kosten betragen rund 10,6 Millionen Franken. Grund für die Erneuerungsarbeiten ist die stetige Abnutzung der Strecke durch die intensive Nutzung. Die Strecken der S33, S16 sowie der SN3 zwischen Marthalen und Henggart sind während der gesamten Bauzeit gesperrt.

Bahnersatzbusse stehen zur Verfügung.


Den Reisenden stehen Bahnersatzbusse mit einem Spezialfahrplan zur Verfügung. Es kommt zu veränderten Anschlüssen zwischen dem Bahnersatz und den Postautolinien in Andelfingen und Marthalen. Die Anschlüsse zwischen Bahn und Bus werden gemäss dem Bahnersatzfahrplan abgewartet. Um die grosse Nachfrage während der Hauptverkehrszeit am Morgen und Abend abzudecken, verkehren zusätzliche Direktkurse zwischen Marthalen und Henggart.
Reisende werden mittels Lautsprecherdurchsagen sowie Plakaten und Stelen an den Bahnhöfen über die geänderten Reiserouten informiert. Zudem liegen Informationsbroschüren auf. Der Online-Fahrplan unter www.sbb.chLink öffnet in neuem Fenster. ist angepasst, detaillierte Angaben zur Streckensperrung und zum Spezialfahrplan erhalten Reisende zudem unter www.thurbo.ch/bauarbeitenLink öffnet in neuem Fenster.. Zwischen Winterthur und Schaffhausen muss mit einer Reisezeitverlängerung von 20 Minuten gerechnet werden.
 

Unterhalt auf dem SBB Netz im Jahr 2015.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern