Erste Güterzüge im Gotthard-Basistunnel.

Premiere am Gotthard: Am 16. Januar 2016 führte SBB Cargo im Rahmen des Testbetriebs der Bauherrin AlpTransit Gotthard AG die ersten Güterzüge durch den neuen Gotthard-Basistunnel. Auf dem Prüfstand befanden sich unter anderem zwei Wagen der rollenden Autobahn mit Lastwagen und der Begleitwagen für die Chauffeure.

Geprüft wurde das Verhalten der Wagen und des Ladeguts von Güterzügen bei der Durchfahrt durch den Gotthard-Basistunnel. Auf den Fahrten wurde getestet, unter welchen Voraussetzung mit den heutigen Ladungen beziehungsweise Ladesicherungen betriebssicher durch den Gotthard-Basistunnel gefahren werden kann. Konkret fanden drei Tunnelfahrten ohne Zwischenhalt mit jeweils einem Zug ab Altdorf bis Biasca respektive von Biasca nach Rynächt statt. Die erste Fahrt wurde mit ROLA-Rollmaterial (inkl. Beladung und Begleitwagen) und verschiedenen Güterwagen und Lasten durchgeführt. Die zwei weiteren Fahrten fanden mit ROLA-Begleitwagen und verschiedenen Güterwagen und Lasten, aber ohne Niederflurwagen, statt.

Im Verlaufe der nächsten Wochen wird SBB Cargo noch weitere Testfahrten durchführen. Dabei werden auch die Fahrdynamik und die Fahrzeiten der Güterzüge überprüft sowie die Tauglichkeit der auf der Nord–Süd–Achse eingesetzten Lokomotiven getestet. Der von der AlpTransit Gotthard AG verantwortete Testbetrieb wurde am 1. Oktober 2015 gestartet und dauert bis Ende Mai 2016. Insgesamt werden rund 3'500 Testfahrten im längsten Eisenbahntunnel der Welt durchgeführt.

Aktuelle Informationen zu den Testfahrten:

https://www.alptransit.ch/de/stand-der-arbeiten/inbetriebsetzung/Link öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt