Erste Geschäftseröffnungen im Bahnhof Thun.

Nach intensiven Bauarbeiten öffnen morgen der Aperto-Shop und das Prismaflor-Blumengeschäft im Erdgeschoss des Bahnhofs Thun ihre Türen. Sie bilden den Auftakt des neuen Gastronomie- und Shoppingangebotes. Die Bauarbeiten dauern noch bis im Sommer 2016 an.

Die Schliessung des Bahnhofbuffets in Thun Mitte Dezember 2013 markierte das Ende einer Ära. Im Frühling 2014 eröffnete das Alimentana-Bistro am ehemaligen Standort des Expressbuffets mit reichhaltigem Take-Away-Angebot und grosszügiger Terrasse.

Für die Flächen im Südteil des Erdgeschosses im Bahnhofgebäude wurden in der Zwischenzeit neue Mieter gesucht und die notwendigen Bewilligungen – in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz – eingeholt. Mitte August 2015 konnte mit den umfangreichen Bauarbeiten begonnen werden.

Morgen hat das Warten für die Kundinnen und Kunden ein Ende: Die beiden ersten Geschäfte in den rundum erneuerten Räumlichkeiten öffnen ihre Türen. Aperto bietet ein reichhaltiges Angebot an Lebensmitteln des täglichen Bedarfs; Prismaflor wartet mit einer vielfältigen Auswahl an Blumen und Pflanzen auf.

Die Bauarbeiten dauern indes weiter an. In der zweiten Etappe werden die übrigen Verkaufsflächen im Bahnhof modernisiert. Im Sommer 2016 wird ein kombiniertes Angebot von Press+Books und Caffè Spettacolo eröffnen. Bis dahin ergänzt ein kleines Kioskprovisorium in der Bahnhofhalle das bestehende Angebot, da der bisherige Kiosk den Arbeiten weichen muss.

Auch der Energieeffizienz wird Rechnung getragen: Bis Mitte Jahr erhält der ganze Bahnhof neue, gedämmte Fenster . Diese entsprechen aktuellen Standards und erfüllen auch die denkmalpflegerischen Aspekte.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern