SBB vergibt Architekturauftrag für Wohnhaus Letzi.

Das Gebiet an der Hohlstrasse gegenüber dem Einkaufszentrum Letziparkerhält ein neues Gesicht. Die SBB plant eine attraktive Überbauung mit Wohnungen und Gewerbe im Erdgeschoss. 78 Architekturbüros haben sich für den einstufigen Wettbewerb beworben, wovon acht für den Wettbewerb eingeladen wurden. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Entlang des Gleisfeldes zwischen den Bahnhöfen Altstetten und Hardbrücke entsteht ein neues Stadtgebiet. Die SBB hat in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Zürich für das Areal zwischen Flurstrasse und Duttweilerbrücke einen einstufigen Projektwettbewerb durchgeführt. Aus dem Projektwettbewerb gingen Armon Semadeni Architekten aus Zürich mit dem Projekt «Tati» als Sieger hervor.

Hohe architektonische Qualität und attraktiver Wohnraum

Das Projekt «Tati» überzeugte die Jury durch eine gelungene städtebauliche Architektur, die sich gut in die Umgebung integriert und das Nachbarprojekt Letzibach D der Stadt Zürich optimal mit der geplanten Entwicklung auf dem Areal Werkstadt verbindet. Verteilt auf zwei Gebäude und einen Sockelbau entstehen auf über 14 000 Quadratmetern insgesamt 157 Mietwohnungen im mittleren Preissegment. Im Erdgeschoss sind gewerbliche Nutzungen geplant. Der attraktive Aussenraum mit Sitzgelegenheiten lädt künftig zum Verweilen ein. Die schützenswerte Halle aus dem Jahr 1907, die sich auf dem Areal befindet, wird in das Projekt integriert.

Das Entwicklungsareal liegt an attraktiver und zentraler Lage und bietet damit beste Voraussetzungen für eine zukunftsweisende Quartierentwicklung, eine innovative Mobilitätslösung und somit für mehr Lebensqualität. Ab Februar 2017 startet das Vorprojekt für das Wohnhaus Letzi, der Baubeginn ist für 2020 vorgesehen. Die SBB investiert rund 67 Millionen Franken in die neue Überbauung.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf: www.letzi-zuerich.chLink öffnet in neuem Fenster.

Visualisierungen sind auf www.sbb.ch/mediacorner verfügbar.


Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern