Verwaltungsrat SBB: Drei neue SBB Verwaltungsräte zur Wahl vorgeschlagen.

Der Verwaltungsrat der SBB schlägt der Generalversammlung vom 15. Juni 2016 drei neue Verwaltungsräte vor: Beat Schwab, Head Real Estate Investment Management der Credit Suisse, Erich Ammann, CFO der Schindler Group, sowie Georg Kasperkovitz, Finance Director bei Mondi. Sie ersetzen die ausscheidenden Verwaltungsräte Ulrich Gygi, Conrad Löffel und Hans-Jürg Spillmann. Heute hat der Bundesrat diese Vorschläge gutgeheissen.

Per 15. Juni 2016 treten nebst Verwaltungsratspräsident Dr. Ulrich Gygi auch die Verwaltungsräte Conrad Löffel und Hans-Jürg Spillmann altershalber zurück. Der diplomierte Wirtschaftsprüfer Conrad Löffel ist seit 2008 Verwaltungsrat und Vorsitzender des Prüfungsausschusses; der selbständige Unternehmensberater Hans-Jürg Spillmann ist seit Juni 2011 Verwaltungsrat und Vorsitzender des Ausschusses Infrastruktur.

Für die drei frei werdenden Sitze schlägt der SBB Verwaltungsrat Dr. Beat Schwab, Erich Ammann und Dr. Georg Kasperkovitz vor.

  • Der 49-jährige Beat Schwab arbeitet bei der Credit Suisse als Head Real Estate Investment Management und ist in dieser Funktion Managing Director. Zuvor war er u.a. CEO der Wincasa AG, Mitglied der Geschäftsleitung der ISS Schweiz AG und Geschäftsführer und Mitinhaber der Sevis AG, Facility Services. Schwab hat an der Universität Bern als Dr. rer. pol. promoviert und anschliessend ein MBA an der Columbia University erworben.

  • Der 58-jährige Erich Ammann ist seit 2001 CFO und Mitglied des Executive Committee der Schindler Gruppe. Zuvor war er u.a. Head
    of Group Controlling bei Schindler und CFO bei Schindler USA. Ammann hat den Abschluss als Betriebsökonom, HWV St. Gallen, und einen Executive MBA an der University of Pennsylvania abgeschlossen.

  • Der 49-jährige Georg Kasperkovitz ist seit Ende März Finance Director der Business Unit „Consumer Packaging“ beim Papier- und Verpackungsmittelhersteller Mondi. Zuvor war er als Vorstand für Finanzen und Produktion für den erfolgreichen Turnaround der Rail Cargo Austria AG verantwortlich. Als Partner beim Beratungsunternehmen McKinsey hat er mehr als zehn Jahre lang weltweit Projekte im Personen-, Güterverkehr und Infrastrukturbereich geleitet. Kasperkovitz hat an der Technischen Universität Wien Maschinenbau studiert und dissertiert; er verfügt über einen Master in Business Administration der Harvard-Universität.

Bereits Ende Januar 2016 hatte der Bundesrat den Vorschlag gutgeheissen, die heutige Vizepräsidentin Monika Ribar als neue Verwaltungsratspräsidentin der SBB zu wählen. Die Wahl der neuen Präsidentin und der neuen Verwaltungsräte ist für die Generalversammlung am 15. Juni 2016 vorgesehen.

Die SBB dankt Dr. Ulrich Gygi, Conrad Löffel und Hans-Jürg Spillmann bereits heute für ihr langjähriges, erfolgreiches Wirken. Mit den zur Wahl vorgeschlagenen Persönlichkeiten kann das grosse Knowhow der ausscheidenden Verwaltungsräten adäquat ersetzt werden.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern