Olten: SBB erneuert Uhr an Bahnhofgebäude.

Die SBB erneuert von Dienstag, 21. Juni, bis Donnerstag, 14. Juli 2016, die Uhr im aareseitigen Giebel des Oltner Bahnhofgebäudes. Danach erstrahlt die Uhr wieder in neuem Glanz.

Das Oltner Bahnhofgebäude ist ab nächster Woche im doppelten Sinn zeitlos, wenn auch nur temporär. Die Bahnhofuhr im aareseitigen Giebel erhält eine Rundumerneuerung: Zifferblatt, Zeiger und Beleuchtung – alle rund 50-jährig – werden komplett ersetzt, genauso das rund 30-jährige elektromechanische Uhrwerk.

Der Ausbau erfolgt am Dienstag, 21. Juni. Danach baut die Firma Mobatime die Uhr neu auf, während die SBB am Bahnhofgebäude selbst die Uhrenaufnahme und -halterung saniert und die nötigen Elektroinstallationen vornimmt. Voraussichtlich am Donnerstag, 14. Juli, wird die neue Uhr eingebaut. Ab dann erstrahlt sie mit ihrem Durchmesser von rund zwei Metern in neuem altem Glanz. Das heisst, sie wird auch weiterhin über keinen Sekundenzeiger verfügen, als Zeichen und Zeugnis der Bahngeschichte. Denn das Design der Bahnhofsuhr Olten entspricht dem des Schweizer Elektroingenieurs und Gestalters Hans Hilfiker von 1944. Dieses hatte noch keinen Sekundenzeiger. Die Kosten für den Ersatz belaufen sich auf rund 35 000 Franken.

Die Erneuerung der Bahnhofuhr erfolgt im Rahmen der Sanierung der Oltner Uhrenanlage von September 2015 bis Dezember 2016. Die zwei Uhrenzentralen im Bahnhof Olten und im Rangierbahnhof Olten, über die alle Oltner Uhren gesteuert werden, werden auch im Rahmen des Sanierungsprojektes ersetzt. Die SBB tauscht zudem alle noch benötigten 33 Uhren im Bahnhof Olten und im Rangierbahnhof gegen neue Modelle aus. Die nicht mehr benötigten Uhren werden entfernt.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern