Luzern: Nächtliche Betriebseinschränkungen zwischen Verzweigung Gütsch und Verkehrshaus.

Die SBB erneuert zwischen Luzern Gütsch und Luzern Verkehrshaus Schienen, Schwellen und Schotter. Aus diesem Grund ist die Strecke zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus vom 19. Juni bis 25. Juli 2016 jeweils zwischen 21.30 Uhr und 05.30 Uhr nur beschränkt befahrbar. Mit Ausnahme des letzten Zuges verkehren die Interregio-Züge normal. Die Züge der S3 (Luzern-Brunnen) verkehren nur ab bzw. bis Luzern Verkehrshaus. Zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus verkehren Bahnersatzbusse.

Wegen des dichten Zugverkehrs tagsüber und um möglichst wenig Nutzerinnen und Nutzer des Bahnhofs zu beeinträchtigen, müssen die Arbeiten nachts ausgeführt werden. Die SBB bemüht sich, den Lärm so gering wie möglich zu halten und bittet die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis.

Der Online-Fahrplan und die SBB-Mobile-App sind aktualisiert. Telefonische Auskünfte erteilt zudem der RailService via Telefon 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz).

Unterhalt auf dem SBB Netz

Die SBB unterhält eines der meistbefahrenen Bahnnetze der Welt. 2015 verkehrten pro Hauptgleis und Tag im Schnitt 101,5 Züge. Was so intensiv genutzt wird, muss gepflegt werden, damit die Züge auch künftig sicher und pünktlich ans Ziel kommen. 2016 investiert die SBB 1,4 Milliarden Franken in die Erneuerung des Schienennetzes. Dazu kommen Unterhaltsarbeiten im Umfang von 700 Millionen Franken.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern