Einschränkungen in der Nordwestschweiz.

Ab Ende dieser Woche kommt es zu Fahrplaneinschränkungen in der Nordwestschweiz. Wegen der Sanierung des Post-Reitergebäudes im Bahnhof Basel SBB fallen an den beiden Wochenenden 16./17. Juli und 23./24. Juli 2016 Züge aus: zwischen Basel SBB und Basel Badischer Bahnhof manche ICE- und S6-Züge, zwischen Basel SBB und Olten die Fernverkehrszüge von und nach Luzern. Von Montag, 18. Juli, bis Freitag, 22. Juli 2016, fahren zudem auf der S9-Linie Sissach–Läufelfingen–Olten jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr Busse statt Züge. Grund dafür sind gebündelte Unterhaltsarbeiten.

Im Bahnhof Basel SBB werden am Post-Reitergebäude die Baugerüste montiert, welche für die Sanierung der südseitigen Betonplatte nötig sind. Dafür müssen aus Sicherheitsgründen Gleise gesperrt und Teile der Fahrleitung ausgeschaltet werden. Dies führt an den beiden Wochenenden 16./17. Juli und 23./24. Juli 2016 zu folgenden ganztägigen Einschränkungen.

samstags und sonntags:

  • Die ICE-Züge von Basel nach Köln, Amsterdam und Dortmund (–Hannover) fallen zwischen Basel SBB und Basel Badischer Bahnhof aus. Die Reisenden benutzen das übrige Regelangebot und steigen in Basel Badischer Bahnhof um.
  • Die Fernverkehrszüge Basel–Luzern–Tessin und umgekehrt fallen von 6.00 bis 22.00 Uhr zwischen Basel und Olten aus. Die Reisenden benutzen zwischen Basel und Olten die Fernverkehrszüge nach und aus Bern/Interlaken Ost und steigen in Olten um.
  • Die S3-Züge (Porrentruy/Delémont/Laufen–Basel SBB) verkehren jeweils ab und bis Basel SBB. Reisende vom Ergolztal ins Laufental und umgekehrt steigen in Basel SBB um.

samstags:

  • Die S6-Züge (Basel SBB–Zell im Wiesental), Basel SBB ab xx.04 Uhr und Basel Badischer Bahn-hof ab xx.45 Uhr, fallen zwischen Basel SBB und Basel Badischer Bahnhof aus. Die Reisenden benutzen das übrige Regelangebot und steigen in Basel Badischer Bahnhof um.

Die Bahnlinie Sissach–Läufelfingen–Olten ist von Montag, 18. Juli, bis Freitag, 22. Juli 2016, jeweils von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr für den Bahnverkehr gesperrt. Grund für die Sperren sind gebündelte Unterhaltsarbeiten. Die SBB wartet Fahrleitung, Weichen und technische Anlagen und mäht die Böschungen.

Für die Züge der Linie S9 verkehren Bahnersatzbusse. Diese benötigen rund 20 Minuten mehr Fahrzeit. Damit in Sissach der Anschluss an den Interregio-Zug nach Liestal–Basel möglich ist, fahren die Busse in Olten jeweils stündlich zur Minute .44 los, anstatt zur Minute .02. In Sissach fahren die Busse vier Minuten später ab als die S-9-Züge und kommen zur Minute .13 an, anstatt zur Minute .53. Aus Sicherheitsgründen und damit für die Reisenden genügend Platz bleibt, ist in den Bussen der Veloselbstverlad nicht möglich.

Die SBB empfiehlt den betroffenen Reisenden, vor Antritt der Fahrt den Online-Fahrplan auf www.sbb.ch oder die SBB Mobile App zu konsultieren. Weitere Informationen sind zudem unter www.sbb.ch/nordwestschweiz aufgeführt. Telefonische Auskünfte erteilt der RailService via Telefon 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz).

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern