Grosse Fahrplaneinschränkungen: Albistunnel an vier Wochenenden gesperrt.

Die SBB erneuert von Ende Januar bis Ende Februar 2017 die Gleise im einspurigen, 3,3 Kilometer langen Albistunnel zwischen Sihlbrugg und Baar. Aufgrund der Bauarbeiten ist die Strecke zwischen Baar und Horgen Oberdorf an vier Wochenenden unterbrochen. An folgenden Samstagen und Sonntagen (bis Betriebsschluss) verkehren diverse Züge zwischen Zürich Flughafen–Zug–Luzern sowie Zürich–Tessin / Italien mit geändertem Fahrplan oder fallen aus: 21. / 22. Januar, 28. / 29. Januar, 4. / 5. Februar und 18. / 19. Februar 2017.

Je nach Verbindung müssen die Reisenden zusätzlich umsteigen oder den Bahnersatz benutzen. Die Reisezeit verlängert sich um bis zu 30 Minuten. Reisende werden gebeten, vor ihrer Reise die entsprechende Verbindung in der SBB Mobile App oder im Online-Fahrplan unter www.sbb.ch/fahrplan zu prüfen. Bei Fragen steht der Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.) oder das Personal an den Schaltern zur Verfügung. In Luzern, Rotkreuz, Baar, Horgen Oberdorf und Zürich HB sind an den betreffenden Wochenenden Kundenlenker im Einsatz. Weitere Details unter www.sbb.ch/zuerich und www.sbb.ch/zentralschweiz („Streckenunterbrüche“).

Die SBB unterhält eines der meistbefahrenen Bahnnetze der Welt. Was so intensiv genutzt wird, muss gepflegt werden. Rund die Hälfte der Gleise auf der betroffenen Strecke wurden Anfang 2016 ausgewechselt; die andere Hälfte wird nun an vier Wochenenden im Januar und Februar 2017 ersetzt. Die Kosten des gesamten Projekts betragen rund 8,5 Millionen Franken. Die SBB setzt alles daran, den Lärm und die Einschränkungen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren und bittet die Reisenden um Verständnis.

Weiterführender Inhalt