Der «Güterwagen der Zukunft» ist auf dem Vormarsch: Erster innovativer Güterwagen wird umgebaut.

Der erste «Güterwagen der Zukunft» von SBB Cargo wird zurzeit umgebaut – er wird unter anderem leiser, leichter und laufstärker als zuvor sein. Mitte 2017 wird die vierjährige Testphase mit 16 umgebauten Zügen starten. In gemeinschaftlicher Arbeit mit einer Vielzahl von Lieferanten und Industriepartnern ist der Zug in den letzten Monaten konfiguriert worden.

Das Konzept des «Güterwagens der Zukunft», auch «5L-Zug» genannt, ist neuartig. Die fünf «L» stehen für die wesentlichen Verbesserungen, die der Güterwagen bringen wird: leise, leicht, laufstark, logistikfähig und life-cycle-kostenorientiert. Der Zug besteht aus Containerwagen, die mit einer Vielzahl von innovativen Komponenten ausgestattet sind. Dazu gehören beispielsweise radial einstellbare Drehgestelle statt fest montierte. Dies führt zu weniger Lärm und weniger Verschleiss – wovon nebst den Kunden im Güterverkehr auch die Anwohner in Gleisnähe profitieren.

Automatische Kupplungen führen zu mehr Effizienz.

Ab Mitte 2017 im Regelbetrieb.

Ein weiterer Schritt Richtung Automatisierung.

Besichtigung des «Güterwagens der Zukunft».

Weitere Informationen zum Thema Automation und Innovation finden Sie hierLink öffnet in neuem Fenster. oder auf dem Cargo BlogLink öffnet in neuem Fenster..

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern