Einführung trinationale Verbindung und 25 Jahre ICE in der Schweiz.

Am 10. Dezember 2017 führt die SBB in Kooperation mit der Deutschen Bahn (DB) und Trenitalia eine neue tägliche Direktverbindung von Frankfurt über die Schweiz nach Mailand ein. Zudem feiern die DB und SBB das 25-jährige Bestehen der ICE-Verbindung von Deutschland in die Schweiz.

Im internationalen Personenverkehr geht der Angebotsausbau weiter: Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 profitieren die Kunden von einer neuen trinationalen Direktverbindung zwischen Mailand, der Schweiz und Frankfurt/Main. Damit wird nun umgesetzt, was Ende Mai 2016 am CEO Summit in Lugano zwischen den CEOs von SBB, DB und FS vereinbart wurde.

Der trinationale Zug fährt täglich ab Mailand auf der Lötschbergachse nach Bern, Basel und weiter bis nach Frankfurt/Main. Von Norden wird die Verbindung ab Frankfurt/Main über Basel, Luzern via Gotthard-Basistunnel ins Tessin und weiter nach Mailand geführt. Gefahren wird die Strecke mit Zügen der SBB des Typs ETR610. Die Fahrzeit beträgt rund siebeneinhalb Stunden. Somit ist die Strecke eine bequeme Alternative zum Auto. Zur Lancierung dieser neuen Verbindung wurde heute in Basel ein ETR610 auf den Namen Johann Wolfgang von Goethe getauft. Der bekannte Dichter ist in Frankfurt geboren und unternahm immer wieder Reisen in die Schweiz und nach Italien. Der Zug wird in den kommenden Monaten mit seinem Drei-Länder-Design als Botschafter für die neue Verbindung unterwegs sein.

25 Jahre ICE in der Schweiz.

Seit einem Vierteljahrhundert verkehren direkte ICE-Züge zwischen Deutschland und der Schweiz. Am 27. September 1992 fuhr zum ersten Mal ein ICE der ersten Generation von Deutschland nach Zürich. Die Direktverbindungen zwischen Deutschland und der Schweiz wurden seither schrittweise ausgebaut. Heute führt die SBB in Kooperation mit der DB täglich über 40 direkte ICE-, Eurocity- oder Intercity-Züge pro Richtung zwischen der Schweiz und Deutschland.

Neue Züge bringen weitere Komfortsteigerung.

Sowohl die DB als auch die SBB investieren in den kommenden Jahren in neue Züge für den internationalen Personenverkehr. Mit dem neuen ICE 4 der DB und dem Giruno der SBB werden die beiden Bahnen das Angebot mit Fokus auf modernen Reisekomfort, innovative Technik und hohe Umweltfreundlichkeit weiter ausbauen. Beide Züge werden über WLAN-Dienste verfügen, erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und können über 800 Reisende befördern.

Bilder finden Sie auf unserer Webseite unter www.sbb.ch/mediacorner

Weitere Informationen zum trinationalen Angebot auch im SBB Medienblog unter
www.sbb-medien.chLink öffnet in neuem Fenster. und auf der Webseite www.sbb.ch/trinational

Jubiläumsangebot 25 Jahre ICE in der Schweiz.

Die SBB offerieren einen Rabatt von 25 Franken auf Ihre nächste Deutschlandreise. Das Angebot ist bis zum 10. Dezember 2017 buchbar und gültig für Fahrten vom 27. November 2017 bis 31. Januar 2018, mit einem Mindestbestellwert von 80 Franken pro Buchung. Buchungen sind möglich über die Webseite www.sbb.ch/ticketshop mit dem Promo-Code «Go-Germany2» oder beim Rail Service, Tel. 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.). Der RailBon zum Downloaden ist auf www.sbb.ch/25JahreICE erhältlich. Es gelten die Konditionen gemäss SBB.ch.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern