Erste Vectron-Lokomotive von SBB Cargo International ausgeliefert und getauft.

Am 14.12.2017 wurde die Flottenerweiterung von SBB Cargo International mit der ersten von insgesamt 18 Vectron-Lokomotiven gefeiert. Der Stadtpräsident von Olten, Martin Wey und der CEO von SBB Cargo International, Michail Stahlhut, tauften diese erste Lok auf den Namen «Olten». Die weiteren 17 Loks werden bis im Mai 2018 geliefert.

Bereits ab Ende Februar 2018 werden zwei der Vectron-Lokomotiven 193 461 («Olten») und 193 462 («Gallarate») auf der gesamten Nord-Süd-Achse im Einsatz sein. SBB Cargo International hat 2016 entschieden, eine Flottenerweiterung vorzunehmen. Damit reagiert das Eisenbahnverkehrsunternehmen auf das prognostizierte Verkehrswachstum und die steigende Wettbewerbsintensität im internationalen, alpenquerenden Schienengüterverkehr. Mit Eröffnung des Gotthardbasistunnels und der mit dem Ceneri-Basistunnel entstehenden Flachbahn setzt SBB Cargo International bei ihrer Lokflotte auf Interoperabilität. Die Multisystemloks erhöhen die Produktivität auf der Nord-Süd-Achse. «Unser Alp Piercer dient der grenzenlosen Vernetzung zwischen Nord & Südeuropa. Wir stehen zu unserem Namensbezug "international" sowie zu unseren Schweizerischen Wurzeln. «International» setzen wir gleich mit «interoperabel», was vor allem nach dem Rastatt-Unfall wesentlich für die Dokumentation der Leistungsstärke der Eisenbahn ist. Genau dafür ist diese Lok gemacht», so Michail Stahlhut. Stadtpräsident Martin Wey bedankt sich für die mit der Namensgebung: «Olten» dokumentierte Verbundenheit zum Hauptsitz von SBB Cargo International: «Die Stadt Olten ist seit den Anfängen des Schienenverkehrs die schweizerische Eisenbahnstadt par excellence, wie auch die fast 3000 SBB-Arbeitsplätze auf Stadtgebiet beweisen. Die neue Lok trägt unseren Namen nun auch über die Grenzen hinaus ins benachbarte Ausland.»

SBB Cargo International kooperiert bei der Fahrzeugbeschaffung mit Reichmuth Infrastruktur Schweiz. Deren Tochterfirma LokRoll AG vermietet die Lokomotiven über einen Zeitraum von 15 Jahre an SBB Cargo International. Die Beschaffung der Lokomotiven nahmen die beiden Unternehmen SBB Cargo International und Reichmuth partnerschaftlich vor.

Bis Mai 2018 werden alle 18 Vectron-Lokomotiven ausgeliefert sein. Benannt wird die Serie nach den Standorten von SBB Cargo International auf der Nord-Süd-Achse.

Über SBB Cargo International:

SBB Cargo International ist ein überwiegend auf dem Nord-Süd-Korridor zwischen den Nordseehäfen und Norditalien operierendes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit eigenen EVU-Lizenzen in den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz und Italien. SBB Cargo International bewegt mit ca. 135 Lokomotiven (Stand 01.12.2016) mehr als 30.000 Züge pro Jahr und sorgt für eine Verkehrsverlagerung von mehr als 10 Mrd. Ntkm. Dabei erwirtschaftet es in 2016 ca. 294 Mio. CHF.

Weiterführender Inhalt