Bern–Fribourg: Einschränkungen wegen Bauarbeiten.

Die SBB erneuert beim Bahnhof Flamatt bis im Herbst 2017 die komplette Fahrbahn. Ersetzt werden Schienen, Schwellen und Schotter. In der kommenden Vorbereitungsphase von März bis April 2017 führt die SBB Sicherungsarbeiten am Bahngleis aus.

Die ersten Arbeiten in Flamatt finden zwischen Sonntag, 26. März, bis Samstag, 22. April 2017, statt. Betroffen davon ist die Linie Bern–Fribourg. Der RegioExpress RE Bern–Fribourg–Bulle/–Palézieux fällt aus zwischen Bern und Fribourg (und in Gegenrichtung). Reisende benützen als Ersatzverbindung den InterRegio IR zwischen Bern und Fribourg. Die S1 verkehrt zwischen Fribourg und Thörishaus Dorf zum Teil mit geänderten Abfahrtszeiten.

Der Online-Fahrplan auf sbb.ch ist angepasst. Reisende informieren sich vor Reiseantritt auf www.sbb.ch oder über den Rail Service 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. vom Schweizer Festnetz). Die SBB informiert auch mittels Infoplakaten, Infomonitoren in den Bahnhöfen und Lautsprecherdurchsagen in den Zügen.

Um den weiteren Zugsverkehr tagsüber aufrecht zu erhalten und die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, müssen einige Arbeiten in der Nacht bei gesperrtem Gleis und ausgeschalteter Fahrleitung ausgeführt werden. Die SBB bemüht sich, den Lärm für die Anwohnerschaft und die Einschränkungen für die Passagiere so gering wie möglich zu halten und bittet um Verständnis. Im Sommer 2017 werden dann die Hauptarbeiten in Flamatt stattfinden. Die SBB wird rechtzeitig darüber informieren.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern