Wechsel in der Führung von SBB Historic: Stefan Andermatt wird neuer Geschäftsleiter.

Der Stiftungsrat der Stiftung «Historisches Erbe der SBB» (SBB Historic) hat Stefan Andermatt zum neuen Geschäftsleiter der Stiftung gewählt. Der 55-jährige Luzerner Maschineningenieur, heute Geschäftseinheitsleiter Instandhaltung der Region Mitte bei SBB Infrastruktur, wechselt am 1. Oktober 2017 zu SBB Historic. Bis zu diesem Zeitpunkt leitet Walter Hofstetter weiterhin die Geschäftsstelle. 

Stefan Andermatt wechselt von der SBB zu SBB Historic. Der Stiftungsrat der Stiftung «Historisches Erbe der SBB» (SBB Historic) wählte den 55-jährigen Luzerner dipl. Masch. Ing. ETH zum neuen Geschäftsleiter. Er tritt die Nachfolge von Walter Hofstetter an, der Ende September in Pension geht. „Mit Stefan Andermatt übernimmt eine technisch versierte und erfahrene Führungspersönlichkeit und ein guter Kenner der Bahnwelt und der SBB die operative Leitung von SBB Historic“, erklärte Stiftungspräsident Werner Nuber nach der Wahl.

Stefan Andermatt trat 2007 in die SBB ein, nachdem er zuvor rund zwanzig Jahre in verschiedenen Führungsfunktionen in der Privatindustrie tätig gewesen war. Bei SBB Infrastruktur leitete er in den ersten dreieinhalb Jahren die Geschäftseinheit Bau & Unterhalt der Region Mitte. Seit Mai 2010 ist er Geschäftseinheitsleiter Instandhaltung Region Mitte mit 650 Mitarbeitenden und ist verantwortlich für Unterhalt, Erneuerung und Entstörung von Fahrbahn, Fahrleitung und Sicherungsanlagen.

Stefan Andermatt ist verheiratet, Vater von zwei Töchtern und lebt in Emmenbrücke. Er tritt seine neue Funktion am 1. Oktober 2017 an. Der bisherige Geschäftsleiter Walter Hofstetter geht Ende September in Pension Der Stiftungsrat dankt Walter Hofstetter bereits heute für seinen grossen Einsatz zu Gunsten der erfolgreichen Weiterentwicklung von SBB Historic.

Die Stiftung «Historisches Erbe der SBB» (SBB Historic) wurde 2001 von der SBB gegründet mit dem Zweck, die Zeitzeugen der Schweizer Bahngeschichte zu sammeln, erhalten, konservieren, dokumentieren und zu archivieren. Ziel der Stiftung ist es, der Öffentlichkeit die wertvollen Zeugen aus der Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des Bahnlandes Schweiz zugänglich zu machen.

Ihr Ansprechpartner für weitere Auskünfte:

Werner Nuber, Präsident des Stiftungsrates,
Telefon +41 79 300 05 17, werner.nuber@sbb.ch

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern