Gleisänderungen im Bahnhof Zug wegen Einbau von 14 neuen Weichen.

Die SBB unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. Was so intensiv genutzt wird, muss auch gepflegt werden. Deshalb erneuert die SBB von Ende April 2017 bis Anfang September 2017 im Bahnhof Zug insgesamt 14 Weichen. Die Kosten betragen rund 8.8 Millionen Franken.

Während dieser Zeit kommt es im Bahnhof Zug zu Gleisänderungen sowie Verspätungen von bis zu 3 Minuten ab/bis Zug.

Von Mitte Juli 2017 bis Anfang September kommt es an einzelnen Abenden ab 21.35 Uhr zu Zugsausfällen bei der S1 und S2 zwischen Zug und Baar Lindenpark. Die Reisenden benützen die Linie 3 der ZVB.

Der Fahrzeiten sind im Online-Fahrplan auf www.sbb.ch oder www.zvv.chLink öffnet in neuem Fenster. zu finden sowie unter Telefon 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz) abrufbar.

Die SBB setzt alles daran, den Lärm und die Einschränkungen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren und dankt den Reisenden für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern